fbpx
Alle Unternehmen anzeigen

foodjobs.de – Denn gegessen wird immer

#Lebensmittelbranche #Jobs #Orientierung

foodjobs.de ist das bundesweite Jobportal für die Lebensmittelwirtschaft. Das Unternehmen, das in Düsseldorf zu Hause ist, versteht sich dabei als rund-um-Dienstleister: Neben Stellenanzeigen bietet die Website auch umfangreiche Brancheninformationen.

Bianca Burmester, die Gründerin und Geschäftsführerin, hat foodjobs.de ins Leben gerufen, weil sie auf dem Markt eine klaffende Lücke sah. „Vor uns gab es kein spezielles Angebot im Foodbereich außer den Stellenangeboten in der Lebensmittel Zeitung mit Fokus auf den Handel,“ erklärt Bianca. Daher enstand foodjobs.de als produktionsorientiertes Karriereportal. „Die Lebensmittelwirtschaft ist komplex, es gibt so viele Spezialisierungen und das in unterschiedlichsten Teilbranchen, wie Fleisch, Milchprodukte, Süßwaren, Backwaren oder Tiefkühlkost u.a.. Jeder dieser Teilbereiche hat seine Eigenheiten.” Mit 600.000 Beschäftigten ist die produzierende Lebensmittelwirtschaft der viertgrößte Wirtschaftssektor in Deutschland.

Neben Stellenangeboten umfassende Brancheninformationen

Seit 2012 ist foodjobs.de nun für Jobsuchende in der Lebensmittelwirtschaft die zentrale Anlaufstelle im Netz. Und das Angebot ist umfassend: „Neben Stellenanzeigen finden unsere Nutzer online auch detaillierte Informationen zu Unternehmen, Verbänden und sonstigen Institutionen der Branche. Dazu gehören auch ein kompletter Überblick aller Recruiter und Headhunter mit Spezialisierung im Lebensmittelsektor.“ Im News-Bereich werden außerdem regelmäßig aktuelle Informationen veröffentlich: von Gehaltsstudien, zu neuen Regulierungen, bis hin zu Berichten von den relevanten Fachmessen.

Auch die angebotenen Stellen sind breit gefächert: Von Berufseinsteigern bis hin zu Führungskräften wird hier jeder fündig. Sogar eine Kategorie „Start-ups“ bietet foodjobs.de zur einfachen Orientierung derjenigen, die Teil einer Gründerstory sein wollen: „Die Digitalisierung ist in den etablierten Unternehmen angekommen, aber sie läuft erst langsam an,“ erklärt Bianca. „Die Unternehmen sind zum großen Teil mit ihrer eigenen Transformation beschäftigt, der Digitalisierung von bestehenden Prozessen, weniger der Entwicklung ganz neuer Produkte und Services. Daher freuen wir uns, wenn wir unseren Bewerber auch Angebote von Start-ups anbieten können.“ Wahre Innovation käme häufig von Start-ups, die Bewegungen in der Gesellschaft erkennen und Nischen entwickeln. Die Stärke der etablierten Unternehmen liege darin, diese Innovationen durch ihre Ressourcen, ihr Know-how und Kapital dann Massenmarkt-fähig zu machen.

Beim Food Start-up Market und Netzwerktreffen am 9.4.2019 in Düsseldorf könnt ihr mit Bianca live und in Farbe diskutieren: Sie moderiert als Table Captain die Diskussion „Wie rekrutiere ich richtig als Food-Unternehmen und Start-up“. Danke dafür, liebe Bianca!

Was bietet ihr dem Netzwerk an:

Expertise in allen Recruitingfragen und Medienberatung für ein stimmiges und erfolgreiches Personalmarketing.

Außerdem das spezielle Angebot für Start-ups, die Mitglied des Foodhubs NRW sind:

  • Die erste Stellenanzeige für Fach-und Führungskräfte bei foodjobs.de ist kostenlos (in der Kategorie Start-ups)
  • Stellenausschreibungen für Praktikanten und Werkstudenten sind kostenfrei 
  • Kostenloses Unternehmenskurzporträt in der Rubrik „Branche/Unternehmen“

 Bei Interesse bitte Nachricht an den Foodhub NRW.

Wie kann euch das Netzwerk unterstützen:

Erfahrungsaustausch und gegenseitige Unterstützung (bei Umfragen etc.) sowie Zusammenarbeit im Bereich Personalmarketing 

Kontakt:

WebsiteFacebookTwitterInstagram

Write A Comment