13. Woche 2022 - Kurz und Knapp

Aus unserer Community

Jetzt auch REWE mit autonomen Kleinformat-Store +++

30.03.2022
Unter dem Namen "Josefs nahkauf BOX" testet REWE ein Konzept zur Nahversorgung in ländlichen Siedlungsgebieten. Die erste BOX von nahkauf befindet sich in der oberfränkischen Gemeinde Pettstadt. Dort können Konsument:innen jeden Tag rund um die Uhr einkaufen. In dem sogenannten "Walk-In-Store" gibt es keinen Verkäufer. Die Kunden:innen können ihre Produkte und Lebensmittel des täglichen Bedarfs bargeldlos an einer Self-Checkout-Kasse per EC- oder Kreditkarte bezahlen.
Mehr hier. 

The Family Butcher stellt sich neu auf +++

04.04.2022
Nach der Gründung der Tochter "The Plantly Butchers" und der Holding "InFamily Foods", organisiert sich der zweitgrößte deutsche Fleischwarenhersteller The Family Butchers (TFB) neu. Sie optimieren ihre Prozesse, automatisieren ihre Produktion und ändern ihr Sortiment. Um weiter zu wachsen, setzt TFB auf das Kooperationspotential mit anderen Partner, die das Sortiment ergänzen. Dazu gehören laut Co-CEO Roland Verdev zum Beispiel auch Pastahersteller. Zudem will das Unternehmen Hybrid-Produkte auf den Markt bringen, wie eine Bratwurst mit Erbse und Karotte. 2022 will der Wurst- und Schinkenhersteller so einen Umsatz von 800 Millionen Euro erzielen. 
Mehr hier. 

Lekkerland entwickelt vier Konzepte für kassenloses Geschäft +++

04.04.2022
Die Convenience-Tochter der Rewe Group wird seine Smart-Stores-Konzepte unter dem Namen Rewe To Go schon bald der Öffentlichkeit zugänglich machen. Die Rewe To Go Marke soll durch smarte Technologien weiter wachsen, dazu gehören auch Geschäfte ohne klassische Checkouts. Vor kurzem hat nahkauf der Rewe Group bereits seinen ersten autonomen Store in Oberfranken eröffnet.
Mehr hier. 
Nach der langen Corona-Pause freut sich Foodhub NRW endlich wieder ein Live Event zu veranstalten. Besucht mit uns den FruchtCampus von Zentis in Aachen und diskutiert mit über innovative Produktkonzepte, neue Arbeitswelten und wie man Innovation im Unternehmensalltag optimal fördert. Alice Kratky, Head of Global Innovationmanagement bei Zentis, wird uns durch den Zentis FruchtCampus führen und über die Chancen und Herausforderungen von Innovationshubs, über Innovations-Management im Unternehmen und über die Zusammenarbeit mit Start-ups berichten. Ablauf: 17.15 Registrierung & Netzwerken 18:10 Begrüßung 18:15 Führung durch den FruchtCampus. Walking the talk: Hintergrund, Historie Zentis, Zielsetzung 19:00 Kurzer Vortrag 19:20 Offene Diskussion & Erfahrungsaustausch 20:00 Netzwerken 21:00 Offizielles Ende Achtung: Nur für Mitglieder des Foodhub NRW e.V. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Trendbeobachtungen

Yeastup entwickelt Verfahren zur Protein-Bildung aus Brauereihefe +++

30.03.2022
Das Schweizer Start-up hat eine Methode entwickelt, die die Zellwände der Hefe aufschließt, um die Nährstoffe in der Brauereihefe freizugeben, denn diese Hefe verfügt über einen hohen Proteingehalt. Durch das Verfahren entsteht ein veganes Protein. Das Unternehmen nutzt überschüssige Brauereihefe, um daraus nährstoffreiche Proteine und Ballaststoffe für die Lebensmitte-, Getränke- und Kosmetikindustrie zu produzieren. Alle der sogenannten Yeastin Proteine sind vegan und geschmacksneutral.
Mehr hier.

Verbesserungspotentiale bei veganer Wurst +++

30.03.2022
Der ÖKO-TEST bewertet 13 der 19 getesteten veganen Aufschnitte mit mangelhaft oder ungenügend. Besonders die Verunreinigung durch Mineralöl stellt ein Problem dar. Zudem wurden in einigen Wurst-Alternativen umstrittene Verdickungsmittel gefunden, beispielsweise Carragreen, und der Salzgehalt in einigen der veganen Wurstprodukte war zu hoch. Dennoch stellen die Wurstersatzprodukte Salami, Lyoner, Schinkenwurst oder Mortadella nach Ansicht der Tester eine vorteilhafte Alternative dar, sowohl unter Tierwohl- und Klimaschutzaspekten. 

Für Innovatoren könnten die Mängel der bereits vorhandenen veganen Wurstprodukte ein Antrieb sein. Die vegane Wurst zu optimieren eröffnet womöglich neue Möglichkeiten auf dem deutschen Markt.
Mehr hier.

BASF mit globaler Open-Innovation-Plattform +++

01.04.2022
Das Chemieunternehmen öffnet seine Open-Innovation-Plattform AgroStart für das globale Ökosystem. So will BASF die  Entwicklung digitaler landwirtschaftlicher Lösungen vorantreiben. Über die Plattform werden Ideen von BASF und externen Partnern, wie Start-ups, miteinander verknüpft. Das Unternehmen bietet einen direkten Zugang zu seinen globalen Märkten, Mentoring und Kapital, um die Zukunft der digitalen Landwirtschaft zu gestalten. AgroStart wurde erstmals 2016 in Brasilien eingeführt. In einem ersten Schritt ist AgroStart jetzt in Nord-Amerika live gegangen. Europa soll folgen.
Mehr hier.

Lidl kauft eigene Containerschiffe +++

04.04.2022
Die Frachtraten im internationalen Seeverkehr steigen stetig an und es kommt immer wieder zu Verwerfungen im Frachtenmarkt. Um seine Lieferketten aufrecht zu erhalten, will der Discounter in der Seefracht einen eigenen Bereich unter dem Namen "Tailwind Shipping Lines" gründen. Unter dem neuen Namen will Lidl Fracht mit dem Schiff oder mit dem Flugzeug transportieren. Angaben, wie viele Schiffe gekauft werden, machte das Unternehmen vorerst nicht.
Mehr hier. 

Acceleratoren & Wettbewerbe

Grace sucht Gründerinnen im Bereich Food Waste +++ Frist 03.04 +++

30.03.2022
Das Accelerator Programm von Grace richtet sich an Entrepreneurinnen und angehende Gründerinnen, die im Bereich der Lebensmittelverschwendung Lösungen für Industrie, Handel, Privathaushalte und Gastronomie entwickeln wollen. Zum fünften Mal unterstützt Grace Gründerinnen bei der Entwicklung ihrer Innovationen.  Das Unternehmen setzt sich für die Förderung der weiblichen Entrepreneurship ein.
Mehr hier.

Events unserer Partner

Am 30. März erfahrt Ihr, wie Ihr als Start-up eure Produkte kostengünstig in einer realen Markumgebung bei go2market in Köln testen könnt. Der go2market betreibt Real Life Markforschung in Kooperation mit der REWE Süd Start-up Lounge, die es teilnehmende Jungunternehmen ermöglicht, ihre Produkte zu testen. Über ihre Kooperation informieren die beiden Unternehmen Euch im Rahmen ihres Webinars.
Auf der Innovationsmesse erwartet Euch alles zu digitalen und nachhaltigen Trends und Innovationen der Logistik. Vor Ort präsentieren Logistik-Gründer ihre innovativen Ideen und sprechen über die Herausforderungen in der Logistik-Branche. Organisiert wird das Event von startport, einer Innovationsplattform für Logistik-Start-ups. Das Event findet in hybrider Form statt. In Präsenz nehmt Ihr im Binnenschifffahrtsmuseum am Event teil, online könnt ihr über den folgenden Link teilnehmen: stream.startport.net
Foodhub NRW

Wir vernetzen Akteure der Agrar- und Lebensmittelbranche vom Feld zum Regal, um gemeinsam zukunftsgerichtete Lösungen für die Branchen zu entwickeln.

Gefördert vom:

Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen

© 2020 Foodhub NRW