fbpx

Wer wir sind

Foodhub NRW ist eine Initiative der beiden Seriengründer Peter Wiedeking und Lee Greene, mit einem breiten Erfahrungsschatz in den Bereichen Agrar, FMCG, LEH/HoReCa und digitalen Services.

Peter Wiedeking, Initiator des Food Startup Netzwerktreffens, ist seit 2013 der Startup-Szene verfallen. Aktuell widmet sich Peter seinem neuen Projekt „die kulinarische  Schnitzeljagd“. Hier geht es um die Verbindung zwischen einer  Städte-Sightseeing Tour und den kulinarischen Geheimtipps einer Stadt. Von 2016-2018 hat er das dänische Startup TooGoodToGo in  Deutschland mit aufgebaut, eine Plattform gegen Lebensmittelverschwendung – auch bekannt aus der TV-Show „Die Höhle der Löwen“, bei der Peter und die Gründer im November 2017 den bis dahin größten Deal bekamen. Von 2013-2016 baute er zusammen mit seiner Frau Susanna das Food-Startup „die abendtüte“ in Düsseldorf auf, ein neu-artiges Food-Delivery-Home-Cooking-Konzept. Da das Wachstum hinter den Erwartungen zurück lag, entschlossen sich die beiden, das Projekt „die abendtüte“ 2016 zu beenden. Eine Erfahrung, die Peter heute als Mentor und Speaker weitergibt. Peter ist ein aktives Mitglied der Startup Szene in der Region und war drei  Jahre war er im Vorstand von Startupdorf, einem Verein von und für Gründer in Düsseldorf.

Vor seiner Infizierung mit dem Startup-Virus hat Peter 13 Jahre als  IT-Berater und Manager bei IBM Deutschland gearbeitet. Studiert hat er Wirtschaftsinformatik in Magdeburg (Uni-Diplom) und Computer-Science in Stevens-Point, Wisconsin, USA (Bachelor of Science). Peter ist 46 Jahre jung, glücklich verheiratet und stolzer Papa einer Tochter.

Lee Greene berät mit ihrer Firma Acorn Innovation Start-Ups, Unternehmen und Institutionen der Agrar- und FMCG-Branche rund um die Fragen kundenzentrierter Geschäftsmodellentwicklung und Kommunikation, und widmet sich eigenen Start-up Projekten, wie z.B. Ernährungsberatung via Chatbots, dem Food Podcast „Völlerei und Leberschmerz“ und dem Millennial-fokussierten Online-Magazin „Foodunplugged.de“. Von 2008-2016 hat sie in Chicago die good-food-brand „Scrumptious Pantry“ von der Idee bis zum nationalen Vertrieb in führenden Einzelhändlern wie Whole Foods Market und Kroger aufgebaut. Die Marke produzierte Lebensmittel in der Enhancer Categorie mit alten Sorten als Zutaten, eine wie sich herausstellte zu spitze Positionierung in Anbetracht der sich rasant segmentierenden Konsumenteninteressen. Daher kehrte Lee 2016 nach Deutschland zurück. Zuvor war sie Teil des Startup-Teams von Cosimo Maria Masini, einem biodynamischen Weingut in der Toskana und war als Geschäftsführerin von 2006-2010 verantwortlich für den Aufbau des Unternehmens und der Marke.

Vor ihrem Wechsel in die Start-up Welt beriet Lee (43) globale FMCG und Retail-Marken in Deutschland in Fragen der strategischen Markenführung und Kommunikation. Sie hat einen MBA der SDA Bocconi School of Management (Mailand) und einen Abschluss als Diplom-Volkswirtin der Universität zu K¨öln. Wenn sie nicht neue Ideen wälzt oder in der Küche neue Lebensmittel und Rezepte ausprobiert, findet man sie auf ihrem Balkon, auf dem sie einen Dschungel-ähnlichen Gemüsegarten pflegt.