LiveSen

Sei der erste der LiveSen folgt:

  • Überblick
  • Aktuelle Erwähnungen
  • Im Excellenzcluster Resolv der Ruhr-Universität Bochum erforscht und nun durch vier Wissenschaftler vom Labor ins Feld gebracht. Mit der innovativen Biotechnologie von LiveSen ist es erstmalig möglich Pflanzennährstoffe, wie Nitrat und Phosphat, wissenschaftlich präzise direkt vor Ort zu bestimmen. Hierdurch können präzise Entscheidungen auf Grundlage von datenbasierten Empfehlungen für eine nachhaltige Düngung getroffen werden. // satelliten bringen den überblick Natürlich ist es nicht möglich die Nährstoffe an jeder einzelnen Pflanze zu bestimmen. Daher erhalten Sie zunächst Übersichtskarten mit dem allgemeinen Gesundheitszustand Ihrer Felder. Hierzu nutzen wir Satellitenbilder des EU-Copernicus Programms. Durch die Auswertung der Bilder werden verschiedene Indices, wie dem NDVI, mit einer Auflösung von 10x10 m² erzeugt. Damit werden u.a. Informationen zum Chlorophyll-Gehalt und damit zum Gesundheitszustand der Pflanzen erhalten. Die Satellitenbilder werden dauerhaft mit anderen verfügbaren Daten, wie allgemeine Informationen zum Feld, Wetter und Bodendaten verarbeitet, um so die nötigen Messstellen zu identifizieren. Durch die App werden Sie zu den Messstellen geführt, um dort die nötigen Messungen durchzuführen. Damit werden die Karten anhand der Nährstoffe kalibriert. // das labor auf dem chip Für die Kalibrierung der Karten wird an den Messpunkten lediglich ein Tropfen Pflanzensaft benötigt. Anhand der Nährstoffe in den Pflanzen wird der Bedarf ermittelt und somit Karten für eine flächenspezifische Düngung erzeugt. /vor ort in echtzeit Durch die patentierte Technologie werden Umwelteinflüsse eliminiert, wodurch Messungen an jedem Ort zu jeder Zeit von jeder Person durchgeführt werden können. Die Messung selbst benötigt nur wenige Minuten und das Ergebnis ist sofort verfügbar. /wissenschaftlich präzise Durch die innovative Biotechnologie wird die Konzentration der Nährstoffe genau bestimmt. Die Qualität der Ergebnisse entspricht hierbei der herkömmlicher Laboranalysen. Es ist einfach nur einfacher! /minimales volumen Durch die Größe eines Blutzuckermessstreifens wird für den LiveSen-Teststreifen weniger als 1 Milliliter benötigt. Ein Tropfen Pflanzensaft genügt und der Sensor füllt sich komplett von allein! Es müssen keine Proben ins Labor geschickt werden.

Details der Organisation

Hashtags
#landwirtschaft #nachhaltigkeit #digitalisierung #startup #biotechnologie
Adresse
Universitätsstraße 150,
44801 Bochum
Kontakt
Maximilian Ruschmeier
0234 32 29028
maximilian.ruschmeier@livesen.de
Erwartungen
* Testflächen in der Landwirtschaft * Pilot-Projekte * Zugang zu Labor und Forschungs-Know-How * Zugang zu Produktionsstätten/ Lohnherstellern * Verpackungs Know-how * Online Marketing Know-how * Konsumenten-Insights & Marktforschung * Markteintritt * Zugang zu Multiplikatoren/ Kunden/ Partnern
Beitrag zum Foodhub-Netzwerk
* Möglichkeit von Pilot-Projekten * Probelistungen * Zugang zu Labor und Forschungs-Know-How * Räume für Netzwerk-Events
Was wird in den nächsten 6 Monaten benötigt?
Kunden, Investoren
Kategorie & Stadt
Start-up aus Bochum
Gründungsjahr & Gründer
2022 von Maximilian Ruschmeier, Tobias Vöpel , Alaa Oughli, Debora Moretti
Phase
Seed (Planungsphase)
Branche
Pflanzenzucht & Landwirtschaft
Webseite
https://www.livesen.de/
Social Media
Logo
Foodhub NRW

Wir vernetzen Akteure der Agrar- und Lebensmittelbranche vom Feld zum Regal, um gemeinsam zukunftsgerichtete Lösungen für die Branchen zu entwickeln.

Gefördert vom:

Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen

© 2020 Foodhub NRW