Aixponic

Sei der erste der Aixponic folgt:

  • Überblick
  • Aktuelle Erwähnungen
  • "Aquaponic steht für eine integrierte Kultivierung von Fischen und Pflanzen, bei der Fischausscheidungen, mittels einer biochemischen Umwandlung (durch Bakterien), als Nährstofflösung für die Kultivierung von Pflanzen genutzt werden. Basis der Unternehmensgründung ist eine sechsjährige Pilotphase, in der erfolgreich das Aquaponic Konzept erprobt wurde. In 2021 wird Aixponic eine Salzwasser Aquaponic Anlage in Aachen in Betrieb nehmen und lokal Dorade und Queller kultivieren. Unsere Aixponic Systeme bieten vielfältige Vorteile für Verbraucher und unsere Umwelt: 1. Aixponic Systeme sind von der eigentlichen Umwelt entkoppelt und haben somit keinen direkten Einfluss auf natürliche Ökosysteme. 2. Der cradle-to-cradle Ansatz ermöglicht eine überdurchschnittliche Ressourcennutzung: Wassereinsparungen, keine Pestizide, geringer Platz- & Energiebedarf 3. Höchste Qualität: beste Wasserqualität (kein Mikroplastik, keine Chemikalien, etc.), hochwertiges Futter, tiergerechte Besatzdichte) 4. Lokal Kultivierung: Unsere Öcher Dorade und unser Queller kommen aus Aachen. Das heißt, kurze Transportwege, maximale Frische, kurzer Transport."

Details der Organisation

Hashtags
#food-processing #nachhaltig #entrepreneur #grundung #manufacturing #local #sustainable #aixponic #freshfish #agtech #dorade #kreislaufwirtschaft
Adresse
Kleinheidstraße 16,
52080 Aachen
Kontakt
Michael Moll

office@aixponic.de
Erwartungen
Vernetzung mit interessierten Unterstützern und Investoren.
Beitrag zum Foodhub-Netzwerk
Erfahrung im Bereich der Implementierung einer Versuchsanlage für die Aquaponik und Übertragung der Grundidee in den industriellen Maßstab.
Kategorie & Stadt
Start-up aus Aachen
Gründungsjahr & Gründer
2015 von Michael Moll, Sascha Henke
Phase
1st Stage (Aufbauphase)
Branche
Pflanzenzucht & Landwirtschaft
Webseite
http://www.aixponic.de
Social Media
Logo
Foodhub NRW

Wir vernetzen Akteure der Agrar- und Lebensmittelbranche vom Feld zum Regal, um gemeinsam zukunftsgerichtete Lösungen für die Branchen zu entwickeln.

Gefördert vom:

Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen

© 2020 Foodhub NRW