Onlinehandel von Lebensmitteln wächst stark - auf niedrigem Niveau

Laut dem aktuellen "Online Monitor 2021" des HDE - Handelsverband Deutschland, hat sich das Onlinewachstum durch die Corona-Pandemie deutlich beschleunigt. Der sprunghafte Zuwachs von 13,6 Milliarden Euro bzw. 23 % gegenüber dem Vorjahr mündet in einem Umsatz des Onlinehandels in Deutschland von 73 Milliarden Euro. Die größten Umsatztreiber in den Branchen sind CE/Elektro (+3,5 Mrd. Euro) und FMCG (+2,3 Mrd. Euro). FMCG ist zudem der mit Abstand stärkste Wachstumstreiber mit + 44 %  gefolgt von Heimwerken & Garten mit + 30 %.


Der Onlinehandel von Lebensmitteln wächst stark - auf niedrigem Niveau

Mit einem Zuwachs von rund 60 Prozent 2019-2020 treiben Lebensmittel das Wachstum im Onlinehandel erheblich an (im Vorjahr: +15 %). Das Wachstum ist fast dreimal so hoch wie im Nonfood-Bereich, hinkt aber weiter hinterher. So liegt der Onlineanteil am Umsatz des institutionellen Einzelhandels (ohne Apotheken, Kfz-, Brennstoff- und Kraftstoffhandel) insgesamt bei 12,6 % – ohne Food beträgt der Anteil bereits 18 %.


2020 wurde online ein Umsatz von 3,3 Mrd. Euro durch Lebensmittel erzielt. Damit erreicht online in dieser Warengruppe einen Anteil von 1,6 % am Gesamtumsatz der Warengruppe (von 1,1 % in 2019 und 1% in 2018).


Viele unterschiedliche Konsumenteninteressen

Fast die Hälfte der Internetnutzer:innen hat bereits Lebensmittel online bestellt. Während 15 Prozent mindestens alle zwei Wochen bestellen, ist es bei 28 Prozent seltener als einmal pro Monat. Die Anlässe scheinen sich deutlich zu unterscheiden. Der Schwerpunkt des Onlineeinkaufs von Lebensmitteln liegt zurzeit auf der Bestellung von speziellen Varianten/Spezialitäten, gefolgt von Anlasskäufen und Bevorratung. Der typische Wocheneinkauf und die kurzfristige Benötigung machen den kleinsten Teil aus.


Ausblick

68 % der Befragten geben an, dass Sie in Zukunft mindestens genauso viel Lebensmittel online bestellen wollen wie zum Zeitpunkt der Befragung. Nur 12 % planen, ihre Onlinekäufe für Lebensmittel zu reduzieren.


Den HDE Online-Monitor kannst du hier downloaden.

Geschrieben von

M. Lee Greene

Kommentare

Logge dich ein, um den Artikel zu kommentieren
Foodhub NRW

Wir vernetzen Akteure der Agrar- und Lebensmittelbranche vom Feld zum Regal, um gemeinsam zukunftsgerichtete Lösungen für die Branchen zu entwickeln.

Gefördert vom:

Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen

© 2020 Foodhub NRW