fbpx

Was wir machen

Foodhub NRW ist eine Innovationsplattform und Community. Sie vernetzt Akteure der Agrar- und Lebensmittelbranche vom Feld zum Regal, um gemeinsam zukunftsgerichtete Lösungen für die Branchen zu entwickeln.

Innovationsplattformen bringen eine heterogene Gruppe von Experten zusammen, die durch ein gemeinsames Ziel verbunden sind. In unserem Fall: Proaktiv die Zukunft des Essens und unserer Branche zu gestalten. Durch unser Netzwerk wollen wir über den Tellerrand unserer Fachbereiche hinausgucken, Silos einreissen und durch Kommunikation und den Austausch von Ideen und Erfahrungen Anstöße geben für neue Produkte, Dienstleistungen und neue Kooperationen.

Eingeladen sind dabei explizit nicht nur Experten aus den verschiedenen Bereichen der Agrar- und Lebensmittelproduktion, sondern auch Experten aus angrenzenden Bereichen, ob aus Vertreter andere Konsumgüter-Branchen oder Technologie-Experten.

Denn es gibt viele brennende Fragen, auf die wir Antworten finden müssen, um weiterhin relevant zu sein. Zum Beispiel: Wie begegnen wir dem Trend zur Individualisierung über die Verpackung hinaus? Wie übersetzen wir das Konzept „Nachhaltigkeit“ von Anbau zu Ernte, Produktion, Verpackung und Distribution? Was bedeutet der Trend hin zum Urban Farming, d.h. innerstädtischen landwirtschaftlichen Betrieben, die in unmittelbarer Nähe zu den Konsumenten Salate und Kräuter anbieten, für Logistikprozesse? Oder ganz weit in die Zukunft gedacht: Werden wir in 2050 alle Insekten essen? Und wie züchtet man in Deutschland am besten Insekten? Welche Sensor-Technologien könnten wir entwickeln, um eine hocheffiziente Insektenzucht in Deutschland zu etablieren, die sowohl wirtschaftlich wie ökologisch nachhaltig ist?

Wenn ein Landwirt und ein Hersteller von Sensor-Technik sich austauschen: was für Ideen können hier entstehen? Ein Agrar-Student und ein Ernährungsberater? Ein Telekommunikationsspezialist und ein Verpackungsexperte? Ein Food-Journalist und ein Logistikexperte?

Finden wir es heraus! 

NRW ist dazu prädestiniert, in dieser Diskussion eine Vorreiterrolle einzunehmen, denn hier sind wir alle zu Hause: Universitäten und Forschungseinrichtungen, landwirtschaftliche Betriebe, Logistik-Konzerne und IT-Anbieter, führende globale Lebensmittelproduzenten und Handelsunternehmen, Zulieferer, sowie Start-ups, die  Ideen für neue Lebensmittel, Getränke und Apps entwickeln – und das alles in der Mitte von über 17 Millionen Konsumenten.

Welche Gestalt der Foodhub NRW annimmt, wollen wir nicht vorschreiben. Vielmehr möchten wir in einem gemeinsamen Prozess herausfinden, wie wir unser Ziel am besten erreichen. In einem ersten Schritt haben wir die folgenden Angebote:

  1. Interviews und Start-up Ticker: Hier lernt ihr andere Mitglieder unseres Netzwerks kennen. Um euch selber auf unserer Website vorzustellen, erreicht ihr uns über die Haupt-Navigation. Unter „Unternehmen“ bzw. „Start-ups“ findet ihr ein Formular, mit dem ihr uns die wichtigsten Informationen zu eurem Unternehmen schicken und euch beim Foodhub registieren könnt.
  2. Newsletter: Monatlich gibt es von uns die wichtigsten Neuigkeiten aus der Branche und aus NRW, zu geplanten Veranstaltungen und außerdem stellen wir Mitglieder unseres Netzwerks vor. Den Newsletter könnt ihr auf der Startseite abonnieren.
  3. Veranstaltungen: Hier vernetzt ihr euch live und in Farbe. Dabei organisieren wir große Events wir das Food Start-up Market & Netzwerktreffen, und kleine invite-only Zusammentreffen zu speziellen Themen. Unbedingt den Newsletter abonnieren, um keine Veranstaltung zu verpassen.
  4. Matchmaking: Im Foodhub NRW geht es auch darum, neue Kooperationen anzustoßen. Wir stellen aktiv gewinnbringende Kontakte her zwischen Unternehmen, Start-ups, Universitäten und Investoren, die sich beim Foodhub NRW registriert haben. Hier könnt ihr euch registrieren: Start-ups, Unternehmen, Universitäten, Investoren
  5. Start-up Touren: Unser Angebot speziell an Unternehmen, die das Start-up Ökosystem besser kennen lernen wollen. Maßgeschneiderte Touren in NRW zu Start-ups, die für das jeweilige Unternehmen auch inhaltlich interessant sind.
  6. Hackathons und Business Challenges: Unser Angebot an Unternehmen, die konkrete neue Ideen für ihre Geschäftsbereiche suchen. Wir organisieren ganz individuell Hackathons mit Mitarbeitern und/oder externen Teilnehmern.

Legen wir also los! Willkommen beim Foodhub NRW. 

Ihre Lee Greene & Peter Wiedeking