Ideenfutter Expo 2022: Das ist das Rahmenprogramm!

Bei der Ideenfutter Expo am 14.9 treffen 40 Austeller auf über 500 Fachbesucher:innen. Im Fokus stehen spannende Diskussionen, der Austausch zwischen Start-ups, Investoren und Unternehmen, sowie das Netzwerken. Die Expo ist keine starre Konferenz –  ganz im Gegenteil – es geht um den interaktiven Austausch zwischen Besuchern:innen, Ausstellern und einigen ausgewählten Impulsgebern. Dafür haben wir das perfekte Rahmenprogramm zusammengestellt: 

  1. Keynote "Können Müsliriegel die Welt retten?" – Rob Kronekker präsentiert, wie er nach der Gründung seines Start-ups Hafervoll vor elf Jahren seinen Exit geschafft hat und jetzt als Business Angel Produkt-Start-ups berät und unterstützt. Er spricht über die Relevanz von Food-Start-ups im Food-System und darüber, warum es wichtig ist, die Konsumenten:innen in den Prozess des Start-ups – von der Entwicklung bis hin zum Produkt – mit ein zu beziehen. 
  2. Panel-Talks - In der interaktiven Podiumsdiskussion zum Thema Finanzierung "Investment Talk: Wer finanziert die AgriFood Revolution?" - sprechen Vertreter von Finanzinstituten, Business Angels und VC Fonds über die Herausforderungen von Finanzierungen für Start-ups und wie es in Deutschland gelingen kann, mehr AgriFood Innovationen auf die Straße zu bringen. Hier treten unter anderem Lisa Schmitt von der Rentenbank, Alexander von Wedel, Unternehmer & Frühphaseninvestor bei den Food Angels, und Janis Folkmanis von Turquoise Ventures, auf's Podium, um mich euch zu diskutieren. Im zweiten Panel  "1+1=3. Wie Unternehmen und Start-ups erfolgreich zusammenarbeiten"  sprechen Vertreter von Unternehmen und internationalen Plattformen ganz konkret über ihre Erfahrungen und was eine gelungene Zusammenarbeit zwischen Start-ups und Unternehmen auszeichnet. Mit dabei sind unter anderem NX Food und Zentis. Bei den Panels geht es vor allem darum, dass Ihr aktiv mitdiskutiert und Eure Ideen und Fragen einbringt. 
  1. 6 runde Tische: An den runden Tischen geht es um vorher ausgewählte Fragestellungen zu verschiedenen Themen. Bei der diesjährigen Expo sind das: 
    • Nachhaltigkeit - Was will der Kunde?/ Was will der Handel? by Oliver Merckens, Founder thinkRETAIL Consulting
    • Aktuelle Herausforderungen in der (System-)Gastronomie? by Frank Klix, Purino
    • Food als Medizin by Jan W. Temmink, Raw Milk Company (NL)
    • Unkonventionelle Landwirtschaft: Urban & Vertical Farming, by Joachim Stracke, Das Frische Institut
    • Upcycling: Aus Nebenströmen neue Produkte entwickeln, by Marina Billinger, Leroma und Jochem Wolthuis, Oost NL/ Go4export
    • Fleisch der Zukunft - nachhaltig, artgerecht und klimaneutral by Stephan Otto, OTTO Gourmet
  2. Workshop "Fördermittel 1x1", der sich nicht nur an Start-ups, sondern auch an KMU's richtet. Hier berichtet Sergej als Förderexperte bei Zenit über die Strukturierung der verschiedenen Förderprogramme auf Landes-, Bundes- und EU-Ebene und, wie ihr als Start-up, aber auch als Unternehmen, Unterstützung erhalten könnt. Der Workshop wird im Laufe des Tages 2 mal angeboten.
  3. Business-Lunches: Hier geht es vor allem um das Kennenlernen der anderen Start-ups, Investoren und Unternehmen. Die Business Lunches sind offener gestaltet, so dass ihr Eure Themen frei wählen könnt. Einige Start-ups aus unserer Community haben sich bereits mit Themenvorschlägen an uns gewendet und sich so zwei Business Lunches zu den Themen "Tiernahrung und Futtermittel", sowie "Clean Nutrition" gesichert. Die Lunches werden auf Wunsch unserer Community zusammengestellt – also meldet Euch, wenn es noch ein Thema gibt, über das Ihr mit anderen klugen Köpfen diskutieren wollt. Schickt eine E-mail an peter@foodhub-nrw.de
  4. After-Work-Party: Ab 18 Uhr beginnt die After-Work-Party mit erfrischenden Drinks und Leckereien von Broich Catering. Hier steht das Netzwerken in einer lockeren Atmosphäre im Vordergrund.

Nicht zu vergessen: Unser "Whats New/ What's Hot"- Regal –  Alle Mitglieder aus unserer Community, die kein Aussteller sind, können hier ihre Produkte präsentieren oder Broschüren auslegen. Falls Ihr noch einen Platz braucht, meldet euch bei Peter: peter@foodhub-nrw.de. Die Platzierungen im Regal sind kostenlos. 

Die Ideenfutter bietet trotz des Rahmenprogramms genug Platz für spannende Diskussionen und Anlässe zum Austausch. Mehr Infos und Tickets hier.

Geschrieben von

Leonie Kellers

Kommentare

Logge dich ein, um den Artikel zu kommentieren
Foodhub NRW

Wir vernetzen Akteure der Agrar- und Lebensmittelbranche vom Feld zum Regal, um gemeinsam zukunftsgerichtete Lösungen für die Branchen zu entwickeln.

Gefördert vom:

Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen

© 2020 Foodhub NRW