35. Woche 2022 - Kurz und Knapp

Aus unserer Community

Aixponic startet bald mit der Produktion von Meeresspargel +++

31.08.2022
In den nächsten Wochen soll der erste Aixponic Hydrokultur Container schrittweise in Betrieb genommen werden, um frischen und lokalen Europäischen Queller (Meeresspargel) zu produzieren. Auch die Aquakultur Container kommen bald auf das Gelände, so dass beide Anlagen voraussichtlich in den kommenden Monaten miteinander verbunden werden können. In der Aquakultur werden Doraden gehalten. 

Acceleratoren & Wettbewerbe

Nestlé bringt Plattform für Jungunternehmen raus +++

29.08.2022
Über die  Nestlé Youth Entrepreneurship Platform (YEP) - eine digitale Plattform für junge Innovator:innen und Unternehmer:innen -  könne Interessenten ihre Idee testen oder ihr Unternehmen ausbauen. Die kostenlos zugängliche Plattform bezieht die Bereiche Lebensmittelwissenschaft und -technologie, Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen, sowie regenerative Landwirtschaft und nachhaltige Verpackungen mit ein. Zudem bietet YEP einen Zugang zur Nestlé Entrepreneurship Academy sowie zu speziellen Programmen, unter anderem dem Nestlé R+D Accelerator und dem CEO X Youth Connect. Mehr hier. 

Events unserer Partner

Auf der netzwerkübergreifenden Jahreskonferenz 2022 treffen sich zum ersten Mal alle drei INNOspace Netzwerke - Space2Motion, Space2Agriculture und Space2Health in Bonn, um sich branchenübergreifend auszutauschen.
Auf der Konferenz erhaltet Ihr Einblicke in erfolgreiche Innovations- und Transferprojekte aus den Netzwerken. Auch Networking im Rahmen eines Forums und Workshops mit Impulsvorträgen zur Entwicklung neuer Projektideen gehören zur INNOspace dazu. Veranstaltet wird das Event von der Deutschen Raumfahrtagentur im DLR, im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz.
Die Veranstaltung richtet sich an produzierende Unternehmen der Lebensmittelwirtschaft und deren Ausrüster. Es geht um KI im Maschinen- und Anlagebau und wie diese dabei helfen kann, Herausforderungen, beispielsweise in der Produktivitätssteigerungen, zu meistern. Das Event besteht aus Kurzvorträgen von verschiedenen Netzwerkpartnern und einem Networking.  Organisiert wird die Veranstaltung von der Food-Processing Initiative und ZENIT bzw. seinem Netzwerk für Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen in Maschinen, Anlagen und Produktion (KI-MAP).  
Bei der dritten Social Innovation Night Ruhr des Impact Hub Ruhr geht es um das Thema Food. Wie kann Food nachhaltig gedacht werden? Was haben Essen und Social Impact miteinander zu tun? Diese und mehr Fragen beantworten Gründer von vier Start-ups aus dem Food-Bereich auf dem Netzwerk-Event. 
Das Festival richtet sich an alle, die sich für die Lebensmittelversorgung und die Food-Branche engagieren. Innovatoren tauschen auf dem Festival Strategien und Lösungen aus, mit denen der Landwirtschafts- und Ernährungssektor zukünftig gestaltet werden können. Auf dem Event treffen Partner, politische Entscheider und Lösungsgeber aus der Land- und Ernährungswirtschaft aufeinander, die nachhaltige Lösungen für die Zukunft suchen, denn unser Ernährungssystem braucht Transformation - Bei diesem Event gibt es Raum für Gespräche und Austausch, sowie potenzielle Partnerschaften.  Zum Festival gehören unter anderem Inner Development Spaces, Workshops, Yoga und Live Bands. Anmelden könnt ihr euch noch bis zum 28.08.
Das Bündnis „Wir retten Lebensmittel!“ lädt zur Abschlussveranstaltung in die Residenz München ein. Freuen Sie sich auf einen Rückblick der erfolgreich abgeschlossenen Maßnahmen mit den Bündnispartnern, sowie auf einen Ausblick,  mit bürgerschaftlichem Engagement noch mehr gegen Lebensmittelverschwendung erreicht werden kann. Die Veranstaltung ist eingebettet in die bundesweite Aktionswoche „Deutschland rettet Lebensmittel“, die für mehr Wertschätzung gegenüber Lebensmitteln wirbt. Anmeldefrist ist der 16.09.

 

Foodhub NRW

Wir vernetzen Akteure der Agrar- und Lebensmittelbranche vom Feld zum Regal, um gemeinsam zukunftsgerichtete Lösungen für die Branchen zu entwickeln.

Gefördert vom:

Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen

© 2020 Foodhub NRW