15. Woche 2024 - Kurz und Knapp

Aus unserer Community

Gingea launcht Onlineshop +++

09.04.2024
Diesen Freitag lanciert das Essener Start-up seinen Onlineshop. Die ersten 20 Käufer sparen 20%. Dafür musst Du den Gründern lediglich bei Instagram schreiben. Gingea ist ein moderner Eistee auf der Basis von aufgebrühtem Ingwertee, welcher eine gesunde und innovative Alternative zu den herkömmlichen Eistees darstellt.

Polly bringt alkoholfreie Cocktails in der Dose raus +++

09.04.2024
Das Start-up aus Köln lanciert seine alkoholfreien Cocktails in der Dose in den Sorten Italian Spritz - Ein Mix aus Orangen und einer Kräutermischung mit Enzian - und Classic G&T - Milde Ingwer Schärfe trifft auf den frischen Geschmack von Gurke.. Beide sind fertig gemixt und können direkt genossen werden. Den sommerlichen Zuwachs gibt es ab sofort in ausgewählten Märkten und im Onlineshop von Polly.

Trendbeobachtungen

REWE eröffnet ersten voll pflanzlichen Laden +++

11.04.2024
In Berlin Friedrichshain gibt es seit heute den ersten voll pflanzlichen REWE Supermarkt mit über 2.700 veganen Produkten. Zu den Produkten gehören eine Snackbar, Obst, Sushi, Softeis, Backwaren und Drogerieprodukte. Im „REWE voll pflanzlich“ gibt es drei sogenannte Self-Checkout-Kassen, an denen die Kunden und Kundinnen ihren Einkauf selbst scannen können.  Mehr hier.

Acceleratoren & Wettbewerbe

Rhein-Kreis Neuss fördert Start-ups +++ Frist 31.05. +++

09.04.2024
Mit accelerate_rkn unterstützt der Rhein-Kreis Neuss Gründerinnen und Gründer bei der Umsetzung ihrer innovativen Geschäftsidee mit Sach- und Dienstleistungen im Wert von bis zu 25.000€. In einem Zeitraum von fünf Monaten begleitet der RKN euch bei allen Schritten auf dem Weg von der Idee bis zum marktfähigen Produkt. Zudem erwarten euch weitere Workshops, Vorträge und Sprechstunden zu relevanten Themen wie Vertrieb, Marketing, Recht, Finanzen, Pitch Deck und Pitch Training, Fördermittel und Zuschüsse im Rahmen der Start-up School, ein Arbeitsplatz für jedes Teammitglied in einem Co-Working Space im Rhein-Kreis Neuss für die Dauer der Förderung, Vernetzung mit Experten, potentiellen Testkunden und anderen Start-ups sowie eine 1:1 Betreuung durch den Accelerator Manager.
Antragsberechtigt sind Einzelgründerinnen und Einzelgründer oder Gründer- und Gründerinnenteams, die in die Kategorie der Early-stage Startups eingeordnet werden können. D.h. eine Gründungsidee muss vorhanden sein, die maximal den Prototypenstatus erreicht haben darf. Zudem sollten die Gründerinnen und Gründer die Intention haben, im Rhein-Kreis Neuss zu gründen oder bereits im Rhein-Kreis Neuss gegründet haben. Mehr hier.

FoodBRYCKE fördert die Food Start-ups aus Baden-Württemberg +++ Frist 15.04. +++

09.04.2024
FoodBRYCKE ist der Accelerator für Food‐Start-ups in Baden‐Württemberg. Ziel ist es, innovative Start-ups aus dem Food‐Sektor auf ihrem Weg der Gründung zu unterstützen und zu fördern.
Mit intensiven Workshops und individuellem Coaching von Expertinnen und Experten aus der Start-up‐Community, sowie einem finalen Demo Day bietet FoodBRYCKE eine einzigartige Plattform für Food‐Start-ups, um Ideen zu validieren, Produkte zu entwickeln und sich auf den Markteintritt vorzubereiten.
Das Projekt bietet:
  • Umfangreiche Workshops: Von der Ideenvalidierung bis zum Pitch‐Training deckt unser Programm alle Facetten der Gründung eines Food‐Start-ups ab.
  • Echtes Kundenfeedback: Nutzung des mitten in der Innenstadt gelegenen Pop‐Up Space der BRYCKE Stuttgart, um Food‐Innovationen echten Kunden zu präsentieren.
  • Starkes Netzwerk: FoodBRYCKE ist ein gemeinsames Projekt der Wirtschaftsförderung der Stadt Stuttgart, Crowdfoods – Food Entrepreneur & Start-up Association und der Universität Hohenheim.
  • Individuelles Coaching: Expertise und Know‐How aus Start-up‐Community, Food‐Branche und Wissenschaft.
  • Finaler Demo Day: Präsentation der Start-ups vor Vertreterinnen und Vertretern des Food‐Sektors und der Startup‐Community.
Bewerben können sich Teams oder Einzelpersonen aus ganz Baden‐Württemberg, die an innovativen Lösungen für den Food‐Sektor und die gesamte Lebensmittelkette arbeiten. Mehr hier.

Events unserer Partner

Das Food Innovation Camp (FIC) 2024 - das sind Expo, Conference, Matchmakings und über 30 Start-up Pitches - startet wieder. Das FIC gilt als Branchentreff der nachhaltigen Food Szene, auf dem Top-Entscheider:innen aus Handel, Gastronomie, Investment und Politik auf bis zu 85 innovative Start-ups treffen. In Talks, Paneldiskussionen oder Workshops zu Themen wie Finanzierung und Patente erfahren die Besucher:innen mehr über innovative Food Themen. Beim Matchmaking haben Start-ups die Chance, per Speed Datings und Einzel-Matchmakings mit den richtigen Gesprächspartner:innen in Kontakt zu treten. Ein weiteres Highlight auf dem FIC: Die Show Kitchen, in der Köch:innen innovative Produkte zubereiten und neue Gerichte kreieren. Veranstaltet wird das FIC von Hamburg Startups, REWE, Handelskammer Hamburg uvm.
Sei dabei, wenn auf der Ideenfutter Expo am 11.9.2024 in Neuss Lösungen für eine nachhaltige, klimaneutrale und resilientere Land- und Ernährungswirtschaft diskutiert werden!

Auf der  Ideenfutter Expo treffen sich zum sechsten Mal Macher aus Unternehmen, Landwirtschaft, Start-ups, Wissenschaft und Politik, die neue Lösungen und Technologien entwickeln, um das Food System nachhaltig zu verändern.
Was euch erwartet: 
✅ Impulse von Aussteller:innen. Sie präsentieren ihre Lösungen zu verschiedenen Themen.

✅ Podiumsdiskussionen 

✅ Runde Tische für Diskussionen

✅ Matchmaking mit VCs

✅ After-Work-Netzwerk-Party mit DJ und kühlen Getränken

https://ideenfutter-expo.de/
VertiFarm 08.10.2024
Bei der  VertiFarm dreht sich alles um Vertical Farming & New Food Systems. Sie ist die einzige Messe, die sich ausschließlich auf diese Food-Bereiche bezieht. Zu den Themenschwerpunkten der VertiFarm gehören unter anderem.
- Controlles Environment Agriculture
- Indoor-Farmen
- New Food Systems
- Pflanzenschutz & Dünger
- sowie Forschung & Bildung u.v.m.

Auf der Messe erwartet euch Networking mit Teilnehmer:innen auf Wirtschaft und technischen Providern, sowie Kontakte mit Top-Entscheider:innen und Einkäufer:innen. Auch in diesem Jahr konnte die VertiFarm wieder die Association for Vertical Farming (AVF) als Partner gewinnen. Sie ist die weltweit führende gemeinnützige Organisation, für den internationalen Austausch und die rasante Entwicklung der Vertical-Farming-Branche. Die Messe in Dortmund findet zum zweiten Mal statt. 

Für Vereinsmitglieder bieten wir Freitickets an. Bei Interesse meldet euch bei: leonie@foodhub-nrw.de.
interpack 07.05.2026
Auf der interpack trifft sich die globale Verpackungsindustrie. Hier werden Innovationen entlang der Wirtschöpfungskette und Top-Trends präsentiert. Im Fokus stehen dabei Packmittel und Packstoffe, Verpackungsmaschinen und die verwandte Prozesstechnik für die Branchen Food, Getränke, Süßwaren, Backwaren, Pharma, Kosmetik, Non-Food und Industriegüter. Auf der interpack werden die Themen der Branche von Nachhaltigkeit bis Digitalisierung diskutiert. 
Anuga 04.10.2025
Als globale Leitmesse deckt die Anuga alle Aspekte der Lebensmittelproduktion ab – von Prozesstechnologie über Abfüll- und Verpackungstechnik bis hin zur Lebensmittelsicherheit, von Packstoffen über Digitalisierung bis hin zur Intralogistik. Auf der Anuga trifft die internationale Branchencommunity zusammen. Hier findet ihr zehn Fachmessen unter einem Dach und profitiert von Kontakte zu relevanten Einkäufer:innen, sowie Entscheider:innen. Hier präsentieren Aussteller:innen Food-Trends und Themen, um einen Überblick über Produktinnovationen zu schaffen. Die Anuga findet alle zwei Jahre statt. 

© Koelnmesse GmbH, Thomas Klerx
EuroShop 22.02.2026
Die EuroShop ist die internationale Fachmesse des Handels für Ladenbau, Ladeneinrichtung, Store Design, Verkaufsförderung, POS-Marketing, Informationstechnik und Sicherheitstechnik. Eine Vielzahl an Aussteller:innen aus mehr als 60 Ländern präsentieren auf der EuroShop ihre Produkte und Dienstleistungen in den vier eigenständigen Segmenten EuroConcept, bei dem die Themen Ladenbau, Ladeneinrichtung, Beleuchtungstechnik, Bodenbeläge, Architektur und Store Design sowie Kühlmöbel und Kälteanlagen zusammengefasst sind, EuroSales, das alle Facetten des Visuellen Marketing und Merchandising präsentiert, EuroCIS, der sich ganz der Retail Technology verschrieben hat, sowie EuroExpo, bei dem die Themen Messebau, Design und Event vereint sind. Ergänzt wird das vielfälltige Ausstellerangebot der Messe durch ein Rahmenprogramm mit verschiedenen Konferenzen und Foren.
Die EuroShop wird im Wechsel mit der EuroCIS abgehalten, wobei die EuroCIS sich speziell auf Retail-Technologie konzentriert, während die EuroShop ein breiteres Spektrum von Einzelhandelsaspekten abdeckt.
Bild: EuroShop.
Vor 10 Jahren hat alles begonnen, mit einem Meet-up einiger Food Start-ups aus in NRW in einer Kneipe hier in Düsseldorf. Mittlerweile sind wir eine NRW-weite Organisation mit über150 Mitgliedern und so groß, dass erste Regionalgruppen gestartet sind. Es ist also an der Zeit, auch im Raum Düsseldorf wieder regelmäßig zusammen zukommen und den Austausch unter Euch weiter zu befeuern 
Ab sofort treffen sich also auch hier einmal im Quartal unsere Mitglieder zum informellen Austausch beim Ideenfutter Stammtisch. Am 07. Mai treffen wir uns bereits zum zweiten Regionalstammtisch in Düsseldorf. Hier wird es auch darum gehen, was eine Regionalgruppe so brauchen bzw. anstellen könnte.
Der Stammtisch ist auf Selbstzahler-Basis, KAP1, ein Café direkt am Hauptbahnhof.
Wir freuen uns auf Dich!
EuroTier 12.11.2024
Die EuroTier ist die Weltleitmesse für professionelle Tierhaltung und Livestock-Management. Die führende Innovationsplattform der globalen Tierhaltungsbranche bietet einen Überblick der Innovationen und etablierten Standards. Die Messe umfasst verschiedene Bereiche wie Tierhaltungstechnik, Futtermittelproduktion, sowie Dienstleistungen im Bereich Tiergesundheit und -management. Die EuroTier zieht Experten, Landwirte und Unternehmen aus der ganzen Welt an, die sich über die neuesten Trends und Technologien in der Tierwirtschaft informieren möchten.
„Inhouse Farming - Feed & Food Show“ ist die neue Plattform der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) für die Agrar- und Food-Systeme der Zukunft. Mit ihrem Auftreten in Hannover knüpft sie an die erfolgreiche Premiere auf der Agritechnica 2023 an. Eng vernetzt mit der landwirtschaftlichen Praxis bietet das Event fachliche Informationen, Perspektiven, Innovationen und Business – von Feed bis Food. Zur Inhouse Farming Show gehören unter anderem eine Expertenbühne zu aktuellen Themen und Trends, sowie eine Ausstellung als Treffpunkt für technologiebasierte Produktionssysteme von vertikaler Landwirtschaft hin zur Produktion von alternativen Proteinen. Weitere Themen der Inhouse Farmin Show sind Aquakultur/Aquaponik, Algen, Nutzpflanzen, Zelluläre Landwirtschaft, Energiekonzepte und Insekten.
Fermentation, das meistdiskutierte Buzzword der Branche: Gemeinsam zeigen der Food Harbour Hamburg und der Food Campus Berlin von Tradition bis Moderne und Zukunft Potenziale für Unternehmen und Planetary Health auf. Wissenschaftler*innen, Köch*innen, Food-Tech-Startups, Maschinenbauer*innen, VCs und weitere Expert*innen kommen am 18.4. in Hamburg zusammen.
Fermentation bietet eine Vielzahl von Benefits, darunter Geschmack, Haltbarkeit und Gesundheit, aber auch Konsistenz und Textur. Beim Thema Nachhaltigkeit punktet sie durch den Ersatz tierischer Proteine und den Einsatz im Wastemanagement. In Anbetracht des aktuellen Booms dieser jahrhundertealten Technik stellen sich jedoch einige wichtige Fragen:

  • Was ist der Unterschied zwischen Laktofermentation, Biomassefermentation und Präzisionsfermentation?
  • Welche Herausforderungen ergeben sich bei Forschung & Entwicklung, Produktion, ScaleUp und den damit verbundenen Kosten?
  • Wie steht es um die Infrastruktur, Bioreaktoren, Starterkulturen, Nährmedien und die Rolle der Nebenströme?
  • Und - last but not least - wie sehen eigentlich Go2Market-Strategien im B2B- oder B2C-Bereich aus?
Auch in diesem Jahr sind wir wieder auf der Startup Woche in Düsseldorf dabei – diesmal mit gleich zwei Events an einem Tag, dem 04.06.2024.
Auf unserem Start-up Markt "So schmeckt gesunde Ernährung!" lernst du von 11:00 bis 18:00 Uhr acht unserer Start-ups kennen, die mit ihren Produkten und Dienstleistungen Ernährung nachhaltig und gesünder machen. Du hast auch eine Idee für neue Food-Produkte? Liegt Dir das Thema Regionalität am Herzen? Oder entwickelst Du gerade eine Tech-Lösung, die Konsumenten hilft, besser einzukaufen, zu essen oder im Restaurant die richtige Entscheidung zu treffen? Dann bist du bei unseren Start-ups genau richtig. Hier erwarten Dich innovative Lösungsansätze – unter anderem gesunde Snacks, Kaffee aus heimischen Lupinen, sowie individuelle Ernährungsempfehlungen auf Basis von KI.
Auf unserer Podiums-Diskussion ab 18:00 Uhr teilen Start-ups und Experten, wie Betriebsverpflegung und Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) zusammenhängen, und mit welchen Lösungen sie Unternehmen unterstützen – auch ohne Kantine. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zum informellen Netzwerken. Diese drei Start-ups sind dabei: odacova erstellt für die Gäste von Betriebsrestaurants personalisierte Ernährungsempfehlungen für die Gerichte in der eigenen Betriebsgastronomie. Über den Service von mealmates können sich Mitarbeitende frische Mittagsgerichte online bestellen und direkt ins Büro liefern lassen. Das Start-up müslify versorgt Unternehmen über eine Snacking-Station in den eigenen vier Wänden auf der Arbeit. Eine nachhaltige Station, gefüllt mit feinsten Müslis und Snacks, die die Mitarbeitenden fitter, produktiver und gesünder macht. Mit solchen Ideen wird gesunde Ernährung am Arbeitsplatz ganz leicht gemacht. Wenn du an diesem Event auch teilnehmen willst, registriere dich bitte separat dafür. Tickets sind asap verfügbar. Hier erfährst du mehr über BGM und gesunde Ernährung am Arbeitsplatz. 
Foodhub NRW

Wir vernetzen Akteure der Agrar- und Lebensmittelbranche vom Feld zum Regal, um gemeinsam zukunftsgerichtete Lösungen für die Branchen zu entwickeln.

© 2020 Foodhub NRW