29. Woche 2021 - Kurz und Knapp

Aus unserer Community

ALDI mit PlantJammer gegen Lebensmittelverschwendung ++

20.07.2021
Private Haushalte verursachen 52% der Lebensmittelverschwendung in Deutschland. Neben Aufklärung über das MHD ist smarte Resteküche zu Hause der größte Hebel zur nachhaltigen Veränderung. ALDI Süd kooperiert jetzt mit dem dänischen Start-up PlantJammer. Deren Technologie hilft Verbrauchern, passende Rezepte für Lebensmittelreste aus dem eigenen Kühlschrank zu finden.

Die Nutzung ist niedrigschwellig, denn PlantJammer ist via WebWidget bei aldi-sued.de integriert, wenn auch versteckt in der Navigation unter Rezepte/ Reste verwerten. Konsumenten können auf der Website eingeben, welche Reste sie haben und erhalten daraufhin mehrere Rezeptvorschläge. In naher Zukunft sollen weitere Filterfunktionen ausgerollt werden, mit dem das System auch persönliche Ernährungsstile oder Allergien berücksichtigt.

Mehr Infos zu PlantJammer im Interview auf dem Blog von ALDI Süd.
Unser Ideenfutter Stammtisch findet jeden dritten Mittwoch im Monat statt: hier trifft sich unsere Community für lockeren Austausch. Alle und jeder ist eingeladen dabei zu sein bei diesem informellen Get-Together! Aktuell noch online, ab August hoffentlich wieder live und in Farbe. Als Ice-breaker hören wir zu Beginn jedes Stammtischs einige kurze Pitches von Community Members zu einem aktuellen Trendthema. Anschließend offenes Netzwerken in wonder. Die nächsten Themen sind: 21.7.21 Vollautomatisiertes Einkaufen 10.8.21 Personalisierte Ernährung und Lebensmittel (voraussichtlich in Düsseldorf) Wenn ihr auf dem Ideenfutter Stammtisch euren Impuls präsentieren möchtet, meldet euch bei info@foodhub-nrw.de

Trendbeobachtungen

Jetzt kommt die Kartoffelmilch

21.07.2021
Veg of Lund lanciert neuste Innovation im Bereich Milchalternative. Das Food Innovation Lab der Universität Lund hat ein Produkt entwickelt, dass auf Kartoffeln basiert: DUG. Die Vorteile: keine Allergene und deutlich weniger Landnutzung als Hafer und weniger Wasser als Mandeln.

DUG ist seit May in drei Sorten online in Schweden erhältlich, im July startete der Verkauf in den UK über Amazon

Mehr hier lesen.

Leder aus Ananasblättern ++

22.07.2021
Dole kooperiert auf seinen philippinischen Farmen mit Ananas Anam, um die Blätter der Ananaspflanzen im Sinne der Circular Economy weiterzuverwerten. Das Londoner Start-up hat mit Piñatex® ein Material entwickelt, für das Fasern aus den Blättern der Ananaspflanze extrahiert werden. Wenn diese getrocknet und verarbeitet werden, entsteht ein nicht gewebtes Netz, das die Grundlage für das nachhaltige Material bildet.

Die Verwendung der Ananasblattfaser bietet darüber hinaus die Möglichkeit, eine skalierbare kommerzielle Industrie für die Entwicklung von Bauerngemeinschaften und die Verbesserung des Lebensunterhalts für kleine Kooperativen/Züchter aufzubauen.

Hier geht es zur Pressemeldung.

Awards & Auszeichnungen

FIC2021 Food Award ++ Frist: 3.8. ++

19.07.2021
Ihr habt ein innovatives Food- oder Beverages-Produkt entwickelt? Ihr gestaltet die Zukunft der Ernährung nachhaltig neu?
Klasse! Dann bewerbt euch für den FIC 2021 FOOD AWARD in den Kategorien BESTER NEWCOMER oder BESTES PRODUKT und gewinnt unter anderem eine Listung in zahlreichen Filialen der REWE Nord! Der FOOD AWARD wird bereits zum fünften Mal verliehen und Start-ups wie Easip, Laori, Lykka und Paudar haben ihn bereits mit nach Hause nehmen können!
Bewerbungsschluss ist der 3. August 2021.
Erfahrt hier mehr,

Acceleratoren & Wettbewerbe

FoodNextGen Wettbewerb 2021 ++ Frist 2.8. ++

19.07.2021
Im Rahmen des Food Start-up Campus am 30. September könnt ihr euch für den FoodNextGen Wettbewerb 2021 bewerben:

  • Die Jury wählt aus den BewerberInnen 8 Startups als FoodNextGens aus
  • Die Jury sowie EventteilnehmerInnen erhalten Testprodukte der ausgewählten Start-ups
  • Als FoodNextGen erhältst Du die Chance zum Online-Pitch am 30.9.2021
  • Die Jury bestimmt die Vergabe der Preise nach der Präsentation im Pitch
  • Die EventteilnehmerInnen mit einem Tasty Ticket stimmen live über die Vergabe des Publikumspreises im Wert von 500 € ab

Bewerbungsfrist ist der 2. August.

Weitere Infos hier.
Foodhub NRW

Wir vernetzen Akteure der Agrar- und Lebensmittelbranche vom Feld zum Regal, um gemeinsam zukunftsgerichtete Lösungen für die Branchen zu entwickeln.

Gefördert vom:

Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen

© 2020 Foodhub NRW