52. Woche 2020 - Kurz und Knapp

Aus unserer Community

DACHSER und Fraunhofer IML setzen Forschungspartnerschaft fort ++

22.12.2020
Im Fokus steht die Entwicklung digitaler Prozess- und Service- Innovationen für das DACHSER-Logistiknetz
Das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML und DACHSER verlängern ihre Zusammenarbeit im Rahmen des DACHSER Enterprise Lab um weitere drei Jahre. Im Mittelpunkt der Partnerschaft stehen weiterhin Forschungs- und Entwicklungsprojekte mit praktischem Anwendungsnutzen für das DACHSER-Netz. Dazu zählen digitale Technologien wie Data Science und Künstliche Intelligenz (KI), RTLS (Real-Time Locating System), 5G und IoT (Internet of Things), autonome Fahrzeuge und adaptive Warehouse-Systeme.
„Ziel der gemeinsamen Forschungsarbeit im DACHSER Enterprise Lab ist es zunächst, neue Technologien und ihr Potenzial für die Logistik im Detail zu verstehen. Auf dieser Grundlage entwickeln wir Prototypen und Konzepte, die einen konkreten Mehrwert für DACHSER und unsere Kunden bieten und dadurch zu einer Innovation werden“, erläutert Stefan Hohm, Corporate Director Corporate Solutions, Research & Development bei DACHSER, der am 1.1.2021 das neue Vorstandsressort IT & Development übernehmen wird. „Die bisherige Zusammenarbeit hat bewiesen, dass sich Forschungsergebnisse aus dem DACHSER Enterprise Lab in neue Prozesse und Services im gesamten Logistik- Netzwerk umwandeln lassen“, sagt Hohm.

„Wir freuen uns, dass DACHSER die Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer IML fortsetzt. Die bisherigen Forschungsergebnisse, aber auch die neuen Forschungsaufträge belegen, wie wichtig angewandte Forschung für die Logistik und das Supply Chain Management sind“, sagt Prof. Dr. Dr. h.c. Michael ten Hompel, geschäftsführender Institutsleiter des Fraunhofer IML. „Besonders stolz sind wir darauf, dass die Lab-Teams auch während der Einschränkungen durch die Corona- Pandemie effektiv weiterarbeiten. Dabei helfen natürlich technische Hilfsmittel wie Videokonferenzen und Collaboration-Tools. Vor allem aber sind das hohe Engagement und die Motivation aller Mitarbeiter des DACHSER Enterprise Lab entscheidend für den Forschungserfolg in herausfordernden Zeiten“, sagte ten Hompel.

Logistikexperten und Wissenschaftler
Im DACHSER Enterprise Lab arbeiten DACHSER-Logistikexperten und Wissenschaftler des Fraunhofer IML in gemischten Lab-Teams an unterschiedlichen Forschungs- und Entwicklungsaufträgen. Die Partnerschaft zwischen dem Logistikdienstleister und dem Forschungsinstitut wurde im Oktober 2017 gestartet, sie läuft nun bis Oktober 2023.

Trendbeobachtungen

Bauer ab Februar mit veganen Joghurt- und Käsealternativen ++

22.12.2020
Ab Februar 2021 wird die Privatmolkerei vegane Joghurt- und Käsealternativen unter der Marke „GrünKraft“ anbieten.  Die neuen Produkte umfassen fünf Joghurtalternativen. Sie alle basieren laut Hersteller auf Hafer und sind dadurch 100 Prozent pflanzlich. Neben den Joghurtalternativen gibt es dann auch noch die „Bauern-Scheibe“, die vegane Käsealternative in Scheibenform.

Acceleratoren & Wettbewerbe

BEL fördert Innovationen zur Reduzierung von Kunststoffverpackungen entlang der Lebensmittelkette ++ Frist 18. März 2021 ++

22.12.2020
Die Förderung erstreckt sich auf die Entwicklung innovativer, international wettbewerbsfähiger Produkte, Verfahren und Dienstleistungen auf Grundlage neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse, die auf nachhaltige Verpackungslösungen abzielen und zur Reduzierung von Kunststoffverpackungen und -abfällen entlang der Lebensmittelkette beitragen.

Im ersten Schritt wird die Förderwürdigkeit im wettbewerblichen Verfahren auf der Grundlage von Projektskizzen beurteilt.
Die Skizzen sind elektronisch bis spätestens zum 18. März 2021 um 12.00 Uhr einzureichen.

Die vollständige Bekanntmachung und weitere Informationen gibts hier zu lesen.

Innovation Challenge 2021 ++ Frist 05. Februar 2021 ++

22.12.2020
Die Future Food-Tech-Partner Kellogg Company und Unilever haben jeweils eine Herausforderung für Start-ups gestellt, um einige der kritischsten Probleme der Food-Tech-Branche anzugehen.
Jede Herausforderung könnte eine Vielzahl von Lösungen oder Ansätzen haben, und die beiden Unternehmen suchen Start-ups, die ihre unternehmerischen und wissenschaftlichen Fähigkeiten einsetzen, um zu zeigen, wie ihre Technologie helfen könnte, das Problem zu lösen und den Verbrauchern einen greifbaren Wert zu liefern.

Bewerbt euch jetzt mit euren Technologien bis zum 05. Februar 2021 hier!
Foodhub NRW

Wir vernetzen Akteure der Agrar- und Lebensmittelbranche vom Feld zum Regal, um gemeinsam zukunftsgerichtete Lösungen für die Branchen zu entwickeln.

Gefördert vom:

Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen

© 2020 Foodhub NRW