30. Woche 2023 - Kurz und Knapp

Aus unserer Community

The Oater schließt siebenstellige Pre-Seed-Finanzierungsrunde ab +++

25.07.2023
Mit dem neuen Kapital wird der Markteintritt und die erste Serienproduktion der Haferdrink Maschinen des Kölner Food-Tech Start-up finanziert. Eingeworben wurde das Kapital von namhaften Business Angels aus der Food- und Tech-Szene. Der größte Investor der Runde ist Rüdiger Koppelmann, langjähriger Geschäftsführer bei SodaStream in Frankreich und Deutschland/Österreich. The Oater wurde 2021 von Sarah, Lisa, Henrik und Benjamin gegründet, mit der Vision, pflanzliche Milchalternativen nachhaltiger und frischer zu produzieren. Das Start-up entwickelt Geräte für die Gastronomie, mit der Milchalternativen, z.B. Haferdrink, lokal hergestellt werden können. Mehr hier.
The Oater könnt ihr auf unserer diesjährigen Ideenfutter Expo als einen der 40 Aussteller kennenlernen. 

Spacies schließt seine erste Finanzierungsrunde ab +++

31.07.2023
Das Foodhub Mitglied aus Essen nutzt seine sechsstellige Seed-Runde, um das Wachstum seiner Marke voranzutreiben. Die Runde wurde von der Crealize GmbH angeführt und umfasste den Künstler CRO, Budde Talent Agency GmbH, Albeck & Schache Investment GmbH, NowHatch Ventures GmbH sowie Mathias Horsch, Frederick Jost und Philipp Nass.
Spacies produziert Cerealien mit 96% weniger Zucker, 28% weniger Kohlenhydrate und 4x mehr Protein im Vergleich zu herkömmlichen Müslisorten. Mehr hier.

Trendbeobachtungen

Biometrische Daten auf dem Vormarsch +++

26.07.2023
In den USA arbeitet die Bio-Supermarkt-Tochterfirma von Amazon, Whole-Foods, mit einem auf Biometrie beruhendem Payment-System. So können Kund:innen über einen Scan ihrer Handinnenfläche bezahlen. Der wie ein Kartenterminal ans Kassensystem angeschlossene Infrarot-Sensor misst das Venenmuster der Handinnenfläche und vergleicht dabei die errechneten Daten mit denen der ersten Anmeldung bei Amazon One. Bisher nutzen bereits 200 Whole-Foods Filialen die Technik, bis Jahresende sollen alle der 500 Filialen in den USA mit dem Bezahlsystem "Amazon One" ausgestattet werden. Mehr hier (Paywall).
Gleichzeitig werden biometrische Daten in den USA für den Jugendschutz eingesetzt. Mit Systemen, die das Gesichts- oder Handflächenbild einer Person lesen, kann ihr Alter festgestellt werden. Bars, Restaurants und andere Anbieter von Produkten für Erwachsene können diese Technik nutzen, um das Alter über beispielsweise einen Scan der Netzhaut zu erkennen. Mehr hier.

Schweiz: Aleph Farms reicht Antrag für kultiviertes Fleisch ein +++

27.07.2023
Damit ist das Unternehmen aus Israel das erste, das in Europa einen solchen Antrag einreicht. Die Einreichung erfolgte in Zusammenarbeit  mit Migros, dem größten Lebensmittelunternehmen der Schweiz. Dass die Menschen aus der Schweiz offen für kultiviertes Fleisch sind, zeigt eine Studie von Aleph Farms und Migros. Laut dieser sind 74% bereit, die Fleischalternative zu testen. Mehr hier.
In der vergangenen Woche wurde bereits in den Niederlanden als erstes europäisches Land die Verkostung von aus Tierzellen kultivierten Fleisch- und Meeresfrüchteprodukten erlaubt. Es scheint als entstehe in Europa ein Momentum in Sachen kultiviertes Fleisch.

Acceleratoren & Wettbewerbe

Bewirb dich jetzt für eine Reise zur Deutsch-Chinesischen Agrarwoche nach Südchina +++ Frist 15.8. +++

26.07.2023
Die diesjährige Sino-Deutsche Agrarwoche vom 31.10-03.11. bietet zwei deutschen und zwei chinesischen Startups / Sozialunternehmen die Möglichkeit, am " Sustainable Diets Slam" teilzunehmen und ihre innovativen Ansätze einem internationalen Publikum aus Entscheidungsträgern, Forschern und Praktikern vorzustellen. Bewerben kann sich jedes Start-up, Sozialunternehmen oder Initiative, die in Deutschland registriert ist und sich auf die Förderung nachhaltiger Ernährung und Essgewohnheiten konzentriert, kann sich bewerben. Mögliche Ansätze könnten sich auf pflanzenbasierte Ernährung, alternative Proteine, Lebensmittelverlust und -verschwendung, lokale und saisonale Lebensmittel, Kreislaufwirtschaften und vieles mehr konzentrieren. Der genaue Ort wird noch bekannt gegeben. Mehr hier.

Jetzt bei der Smarter Climate Farmers Challenge bewerben +++ Frist 05.08. +++

26.07.2023
Diese Challenge ist ein Aufruf für Lösungen, die klimafreundliche Landwirtschaft betreiben, um die Nahrungsmittelproduktion zu verbessern, einen besseren Lebensstandard zu fördern, auf den Klimawandel zu reagieren und die Ressourcen des Planeten in den Nahrungsmittelökosystemen effizient zu nutzen. Mehr hier.

Bewirb dich für die Awards auf der innovate! convention +++ Frist 24.09. +++

26.07.2023
Im Rahmen der innovate! convention werden der German Food Startup Award, sowie der German Agri Startup Award vergeben. Beide sind mit einem Preisgeld von 3.000€ dotiert und bieten die Chance auf eine Teilnahme am Seedhouse Accelerator-Programm, sowie Kontakte zu ausgewählten Branchenexperten. Bewerben können sich Start-ups in der Gründungsphase oder Start-ups, dessen Gründung maximal fünf Jahre her ist und, deren Idee ein innovatives Geschäftsmodell aus dem Bereich Food bzw. Agrar beinhaltet. Mehr hier.

Jetzt beim ImpAct Accelerator bewerben +++ Frist 13.08. +++

28.07.2023
Der neue Accelerator des Impact Hub Berlin ist ein 6-wöchiges Hybridprogramm, das am 4. September beginnt und speziell für Start-ups entwickelt wurde, die sich mit den Herausforderungen der Lebensmittelverschwendung in B2B- und B2C-Lieferketten beschäftigen.
Danach wird gesucht:
➡ Produktschwerpunkt: Lebensmittelabfälle (B2B & B2C)
➡ Stadium: Startups mit getesteten Produkten, die idealerweise einen ersten Wendepunkt erreicht haben (Investition, Kunde, geistiges Eigentum)
➡ Standort: Startups mit Sitz in Deutschland.

Das Programm bietet Vorteile durch seine Masterclasses und Beratungen durch Mentoren, Networking u.v.m. Mehr hier.

Events unserer Partner

Grüne Woche 19.01.2024
Die Grüne Woche ist die weltgrößte Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau. Dort präsentieren sich rund 1800 Ausstellende aus 72 Ländern. Zum Bereich Landwirtschaft zählen Trends wie Bio-Lebensmittel und Bio-Energie, aber auch der nachhaltige Anbau von Rohstoffen. Auf der Grünen Woche werden Themenwelten wie "Deutsche Regionen" "World Tour" und "grünerleben" präsentiert. Zudem bietet die Messe weltweite kulinarische Genüssen von Obst und Gemüse bin hin zu Wein und Bier. Auch Tiere dürfen auf dem Event nicht fehlen. Hier finden rund 5000 Tiere ihren Platz, darunter Kühe und Schafe. Zur Grünen Woche gehören zudem mehr als 300 Foren, Seminare und Kongresse. Die Berliner Messe findet im nächsten Jahr zum 89. Mal statt.
Auch dann sind wir wieder mit einem Stand vertreten. 
Das Food Innovation Camp (FIC) 2024 - das sind Expo, Conference, Matchmakings und über 30 Start-up Pitches - startet wieder. Das FIC gilt als Branchentreff der nachhaltigen Food Szene, auf dem Top-Entscheider:innen aus Handel, Gastronomie, Investment und Politik auf bis zu 85 innovative Start-ups treffen. In Talks, Paneldiskussionen oder Workshops zu Themen wie Finanzierung und Patente erfahren die Besucher:innen mehr über innovative Food Themen. Beim Matchmaking haben Start-ups die Chance, per Speed Datings und Einzel-Matchmakings mit den richtigen Gesprächspartner:innen in Kontakt zu treten. Ein weiteres Highlight auf dem FIC: Die Show Kitchen, in der Köch:innen innovative Produkte zubereiten und neue Gerichte kreieren. Veranstaltet wird das FIC von Hamburg Startups, REWE, Handelskammer Hamburg uvm.
Sei dabei, wenn auf der Ideenfutter Expo am 13.9.2023 in Neuss Lösungen für eine nachhaltige, klimaneutrale und resilientere Land- und Ernährungswirtschaft diskutiert werden!

Auf der  Ideenfutter Expo treffen sich zum fünften Mal Macher aus Unternehmen, Landwirtschaft, Start-ups, Wissenschaft und Politik, die neue Lösungen und Technologien entwickeln, um das Food System nachhaltig zu verändern.
Was euch erwartet: 
✅ Impulse von Ausstellern. Sie präsentieren ihre Lösungen zu verschiedenen Themen.

✅ Podiumsdiskussionen 

✅ Runde Tische für Diskussionen

✅ After-Work-Netzwerk-Party mit DJ und kühlen Getränken

https://ideenfutter-expo.de/
VertiFarm 08.10.2024
Bei der  VertiFarm dreht sich alles um Vertical Farming & New Food Systems. Sie ist die einzige Messe, die sich ausschließlich auf diese Food-Bereiche bezieht. Zu den Themenschwerpunkten der VertiFarm gehören unter anderem.
- Controlles Environment Agriculture
- Indoor-Farmen
- New Food Systems
- Pflanzenschutz & Dünger
- sowie Forschung & Bildung u.v.m.

Auf der Messe erwartet euch Networking mit Teilnehmer:innen auf Wirtschaft und technischen Providern, sowie Kontakte mit Top-Entscheider:innen und Einkäufer:innen. Auch in diesem Jahr konnte die VertiFarm wieder die Association for Vertical Farming (AVF) als Partner gewinnen. Sie ist die weltweit führende gemeinnützige Organisation, für den internationalen Austausch und die rasante Entwicklung der Vertical-Farming-Branche. Die Messe in Dortmund findet zum zweiten Mal statt. 

Für Vereinsmitglieder bieten wir Freitickets an. Bei Interesse meldet euch bei: leonie@foodhub-nrw.de.
interpack 07.05.2026
Auf der interpack trifft sich die globale Verpackungsindustrie. Hier werden Innovationen entlang der Wirtschöpfungskette und Top-Trends präsentiert. Im Fokus stehen dabei Packmittel und Packstoffe, Verpackungsmaschinen und die verwandte Prozesstechnik für die Branchen Food, Getränke, Süßwaren, Backwaren, Pharma, Kosmetik, Non-Food und Industriegüter. Auf der interpack werden die Themen der Branche von Nachhaltigkeit bis Digitalisierung diskutiert. 
Anuga 04.10.2025
Als globale Leitmesse deckt die Anuga alle Aspekte der Lebensmittelproduktion ab – von Prozesstechnologie über Abfüll- und Verpackungstechnik bis hin zur Lebensmittelsicherheit, von Packstoffen über Digitalisierung bis hin zur Intralogistik. Auf der Anuga trifft die internationale Branchencommunity zusammen. Hier findet ihr zehn Fachmessen unter einem Dach und profitiert von Kontakte zu relevanten Einkäufer:innen, sowie Entscheider:innen. Hier präsentieren Aussteller:innen Food-Trends und Themen, um einen Überblick über Produktinnovationen zu schaffen. Die Anuga findet alle zwei Jahre statt. 

© Koelnmesse GmbH, Thomas Klerx
Ziel der Veranstaltung ist es, die thematischen Schnittmengen zwischen den drei INNOspace-Netzwerken - INNOspace motion, INNOspace agriculture und INNOspace health - zu nutzen, um weitere Synergien zu ermöglichen und branchenübergreifende Innovationen und Projekte anzubahnen. Es wird hochrangige Keynotes, Workshops zur Projektgenerierung und ausreichend Gelegenheit zum Netzwerken geben.
Das FoodHyper Bootcamp geht im Herbst bereits in die vierte Runde! Fünf Food(Tech)-Startups erhalten in nur drei Tagen die Möglichkeit, richtig durchzustarten. Zum dreitägigen Bootcamp gehören:

• Workshops und Input-Sessions

• Produktentwicklung am Deutschen Institut für Lebensmitteltechnik

• themenspezifischem Austausch mit Experten im 1:1-Format

• Vernetzung ins niedersächsische Food-Ökosystem

• kostenfreier Teilnahme, Unterkunft und Verpflegung

Bewerbungen sind bis zum 06.08. möglich.
 
Zudem bietet FoodHyper am 5.+ 6. September 2023 wieder Termine für eine Lebensmittelrechtliche Sprechstunde an.
Auf der Foodstartup Konferenz erwartet Dich Neues aus dem Food Startup Inkubator an der Hochschule Weihenstephan, sowie Einblicke in neue Food-Trends, Best Practice und Erfolgsgeschichten von Food-Start-ups, sowie Ausstellungsmöglichkeiten. 
Beim FoodNextGen Pitch erhalten acht Food-Start-ups die Chance, sich den Fragen der Jury und des Publikums zu stellen. Beim Networking und an Roundtables könnt ihr zusätzlich wertvolle Kontakte knüpfen. 
Die Andrea Hermes Akademie, Deutscher Bauernverband & German Agri Food Society präsentieren die 5. Auflage von Alles auf Start:Up! Hier wird der Frage nach dem Protein-Hype nachgegangen: Was sind eigentlich die Folgen des Wandels und was bedeutet das für Start-ups, die Landwirtschaft und die gesamte Wertschöpfungskette? Mit dieser Veranstaltungsreihe werden Landwirtinnen und Landwirte sowie Start-ups zusammen gebracht. Auch die Start-ups untereinander, entlang der Wertschöpfungskette, sowohl aus dem Food- wie auch Agtechbusiness, können sich hier miteinander austauschen. Freut euch auf Gäste wie Renate Künast (Bündnis 90/Die Grünen), Christina Stumpp (CDU/CSU), Dr. Andrea Lambeck (VDOE), u. v. m.
Am Abend folg ein Netzwerktreffen. 
Im August folgt unser dritter regionaler Stammtisch. Dank des Engagement von Denise vom Forschungszentrum Jülich starten wir mit der Region Rheinisches Revier. Für den Abend ist keine Agenda geplant. Es geht vor allem darum, was eine Lokalgruppe planen könnte und/oder braucht. 
Lernt über 250 nationale & internationale Tech Start-ups mit ihren neuesten Digitalprodukten und Lösungen zum Anfassen & Ausprobieren kennen. Erlebt eine einzigartige Start-up Expo mit Anwendungen aus den Bereichen VR/AR, IoT, Robotik, Web 3.0, AI, Mobility & Logistics, HealthTech, EnergyTech, EdTech und Sustainability.
Neben den Tech-Start-ups erwarten Euch ein spannendes Programm mit folgenden Highlights:
  • Keynotes, Fireside-Chats und Panel-Diskussionen zu den Themen HealthTech, GreenTech and DeepTech NRW
  • Top Speaker wie Ex-Tennisprofi und Gründerin Ana Ivanović, Entrepreneurin, Model und Co-Founderin Sara Nuru, sowie Dr. Gunter Dueck, Schriftsteller, Business Angel und Ex-IBM
  • Exklusive Guided Tours durch die Expo-Fläche zu ausgewählten Schwerpunkten
  • Start-up Pitch Battle inkl. Preisverleihung
  • Expert Workshops zu Themen wie IoT und KI-Anwendungen in der Industrie sowie Female Empowerment.
  • 1:1 Matchmaking mit Start-ups in unserer Corporate & Investors Lounge
  • DDD-Specials: Große NFT-Digitalkunstausstellung und Aftershow-Party

Für Vereinsmitglieder können wir einen 30% Discountcode anbieten, meldet euch bei Interesse bei leonie@foodhub-nrw.de
 
Alle Informationen zum Digital Demo Day 2023 findet Ihr hier.
Vom 07.-11.10 findet in Köln die diesjährige Anuga statt. Die Grande Dame der Food Messen schafft es nach wie vor weltweit Aussteller und Besucher nach Köln zu bringen, und als größte Leitmesse der Welt die Branche zusammenzubringen. Aus diesem Grund wollen wir mit dem ganzen Food Startup-Ökosystem ein Meetup am 08.10 abends organisieren, auf dem sowohl Startups, Innovatoren, VCs als auch andere Akteure aus dem Ökosystem miteinander anstoßen können und ihr Netzwerk erweitern können. Wir freuen uns, diesen Event gemeinsam auszurichten mit

Zintinus
BalPro
Crowdfoods
Edible Planet Ventures
EIT Food
Food Campus Berlin
Food Service Innovation Lab
German Agri Food Society
Innovation Campus Food
Kitchentown
ProVeg

Ihr braucht ein ANUGA Ticket, da das Meet-up auf dem Messegelände stattfindet, aber kein eigenes Ticket für die Veranstaltung. 
Registriert euch aber gerne auf dem LinkedIn-Event, so dass ihr euch auch vorab vernetzen könnt mit den anderen Teilnehmern!
Auf dem Weg zur Circular Economy möchten Sie Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung in Ihrem Unternehmen weiter voranbringen und umsetzen, aber wissen nicht genau wie? Dann ist Circular Design eine mögliche Lösung. Auf der Veranstaltung der Effizienz-Agentur NRW erwarten Dich:

  • spannende Vorträge zum Thema Circular Design 
  • interessante Workshops von der Geschäftsmodellentwicklung bis zur Finanzierung 
  • anschauliche Best-Practice Beispiele
  • praktische Einblicke durch eine außergewöhnliche Betriebsbesichtigung 
  • inspirierende Austauschmöglichkeiten mit Expertinnen und Experten 
  • motivierende Impulse zur Umsetzung von Circular Design in Ihrem Unternehmen 
Hier geht es zur Anmeldung.
An drei Tagen werden kluge Köpfe zusammengebracht, und die Land- und Ernährungswirtschaft der Zukunft gemeinsam zu gestalten. Du setzt dich dafür ein, die Lebensmittelversorgung von morgen zu sichern? Dann darfst du beim Farm-Food-Climate Festival nicht fehlen. Auf dem Festival schließt du neue Partnerschaften mit Landwirt:innen, Netzwerkpartner:innen, Politiker:innen und relevanten Akteur:innen des Landwirtschafts- und Ernährungssektor, du erarbeitest Lösungsansätze in kleinen Gruppen, u.v.m. 
Foodhub NRW

Wir vernetzen Akteure der Agrar- und Lebensmittelbranche vom Feld zum Regal, um gemeinsam zukunftsgerichtete Lösungen für die Branchen zu entwickeln.

© 2020 Foodhub NRW