3. Woche 2023 - Kurz und Knapp

Aus unserer Community

Dachser erwirbt holländischen Lebensmittellogistiker +++

17.01.2023
Das Unternehmen Müller ist einer der führenden Lebensmittellogistiker in den Niederlanden. Müller bietet Transporte, Distribution, Warehousing und Mehrwertdienstleitungen an. Mit der Übernahme des niederländischen Unternehmens will Dachser seine Geschäftsaktivitäten in Benelux ausbauen. Das Familienunternehmen Dachser. das Mitglied beim Foodhub NRW ist, ist mit seiner Business-Line "Dachser Food Logistics" bereits in der Lebensmittel-Branche vertreten. Mehr hier.

Trendbeobachtungen

Ackerbohnen für nachhaltiges Brot +++

23.01.2023
Wissenschaftler der University of Reading in Großbritannien haben ein Brot entwickelt, dessen Weizen- und Sojamehl durch Ackerbohnen ersetzt wird. Brot aus Ackerbohnen ist nahrhafter, denn es enthält mehr verdauliches Protein, sowie mehr Eisen und Ballaststoffe. Allerdings tendieren viele Briten dazu, Ackerbohnenbrot zu meiden, da sie es mit bitterem Geschmack verbinden. Eine Herausforderung besteht also darin, den Geschmack von Weißbrot präzise nachzubilden. Mehr hier.

EU erlaubt Beimischen von Grillenpulver +++

23.01.2023
Ab dem 24.01. tritt eine EU-Verordnung in Kraft, die das Beimischen von Grillenpulver in Lebensmitteln, sowie in Fleischersatzprodukten, erlaubt. Neben Mehlwürmern und Heuschrecken dürfen dann auch Grillen bis zu einem bestimmten Prozentsatz beigemischt werden. Insekten enthalten eine Menge an Proteinen, sogar mehr als Nüsse oder Getreide. Zudem produzieren sie weniger CO2 als die Produktion von Fleisch und benötigen weniger Platz. Mehr hier.

Acceleratoren & Wettbewerbe

GESCHMACKSTALENTE Gastro-Gründungswettbewerb +++

16.01.2023
Der bundesweite GESCHMACKSTALENTE Gründungswettbewerb startet am 27. Februar ab 17 Uhr mit einer öffentlichen Auftaktveranstaltung in die dritte Runde. Gesucht werden Gründer:innen und Unternehmer:innen, die das gastronomische Angebot Dortmunds mit neuen Konzepten bereichern möchten. Die Teilnehmenden profitieren von diversen inhaltlichen Trainings, Coachings durch Expert:innen und attraktiven Preisgeldern im Gesamtwert von mehr als 80.000 Euro. Der Gründungswettbewerb findet im Baseology in Dortmund statt.

Innovationswettbewerb GreenEconomy.IN.NRW +++

16.01.2023
Der Wettbewerb unterstützt vor allem kleiner und mittlere Unternehmen dabei, ihr Potenzial für Klima- und Umweltschutz, Ressourcenschonung, zirkuläre Wertschöpfung und zur Anpassung an den Klimawandel zu fördern. Gefördert werden Vorhaben folgenden Bereichen: Umweltwirtschaft, Cirucular Economy und Klimaanpassung. Bewerben können sich KMUs, große Unternehmen in Kooperation mit KMUs, Forschungs- und Bildungseinrichtungen, sowie Kammern, Vereine und Stiftungen. Die Einreichungsfrist für die 1. Runde endet am 18.04. Mehr hier.

Events unserer Partner

REWE gründet Kompetenzzentrum für Landwirtschaft +++

19.01.2023
Mit dem neuen Kompetenzzentrum sollen Start-up Mentalität und traditionelle Landwirtschaft miteinander verbunden werden. Ziel ist es unter anderem, gemeinsam mit Experten aus Wissenschaft und Praxis, sowie Partnern aus der Landwirtschaft Innovationen für eine nachhaltige Landwirtschaft zu finden.  Das von der REWE Group gegründete Forum ist das erste seiner Form, das von einem Lebensmittelhändler ins Leben gerufen wurde und Ideen für Deutschland entwickeln will. Mehr hier.
Am 23. Februar 2023 findet der 4. internationale Food Startup Summit des Food Startup Verbandes crowdfoods als Konferenz und Messe statt. Im Milchwerk Radolfzell präsentieren sich über 100 Aussteller der DACHLI Region aus den Bereichen Food, Agritech, Gastronomie und Digital Food mehr als 500 B2B Entscheidern aus der Food- und Agrarbranche, Investoren, Handel, Medien und der Startupszene aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Liechtenstein. Das Konferenzprogramm bietet Keynotes, Best Practice Session, Networking und feines Startup-Catering.
Die Internationale Grüne Woche (IGW) ist die weltgrößte Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau. Dort präsentieren sich rund 1800 Ausstellende aus 72 Ländern. Zum Bereich Landwirtschaft gehören Trends wie Bio-Lebensmittel und Bio-Energie, aber auch der nachhaltige Anbau von Rohstoffen. Der nachhaltige Lebensstil wird in diesem Jahr als Neuheit präsentiert. Dazu gehören Urban Gardening, Recycling, regionales Essen und vieles mehr. Zudem bietet die IGW weltweite kulinarische Genüssen von Obst und Gemüse bin hin zu Wein und Bier. Auch Tiere dürfen auf der Messe nicht fehlen. Hier finden rund 5000 Tiere ihren Platz, darunter Kühe und Schafe. Zur IGW gehören zudem mehr als 300 Foren, Seminare und Kongresse. Die Berliner Messe gibt es bereits seit 97 Jahren und findet im nächsten Jahr zum 88. Mal statt.
Einige Mitglieder aus unserer Community sind mit dem Foodhub NRW als Aussteller im nächsten Jahr auf der IGW vertreten, dazu gehören: Vegablum, Akoua Juice, Snackhelden, CUNA Products, Kraut und Korn, Fruping, Pinutt Foods, Bubenheimer Ölmühle und HeyKoala. Mehr zur IGW erfahrt ihr hier.
Die Start-up Days 2023 finden im Rahmen der Internationalen Grünen Woche (IGW) statt. Dort pitchen Start-ups aus den Bereichen Agtech und Foodtech ihre Geschäftsidee vor einer Jury. Gesucht werden Start-ups, die sich gerade noch in der Gründungsphase befinden, sowie junge Unternehmen, die bereits ein skalierbares und marktreifes Produkt präsentieren können. Auf den Startup-Days erhaltet ihr Zugang zu wichtigen Entscheider:innen aus der gesamten Wertschöpfungskette der Agro-Food-Branche. Zudem erwarten das beste Start-up persönliche Coachings im Wert von bis z 1000€, sowie ein umfangreiches Paket von Präsentationsmöglichkeiten auf der IGW 2024. Auf der IGW können Start-ups von einer großen Reichweite profitieren.  Die Bewerbungsfrist endet am 05.12.
Das Food Innovation Camp (FIC) 2023 - das sind Expo, Conference, Matchmakings und über 30 Start-up Pitches - startet wieder. Das FIC gilt als Branchentreff der nachhaltigen Food Szene, auf dem Top-Entscheider:innen aus Handel, Gastronomie, Investment und Politik auf bis zu 85 innovative Start-ups treffen. In Talks, Paneldiskussionen oder Workshops zu Themen wie Finanzierung und Patente erfahren die Besucher:innen mehr über innovative Food Themen. Beim Matchmaking haben Start-ups die Chance, per Speed Datings und Einzel-Matchmakings mit den richtigen Gesprächspartner:innen in Kontakt zu treten. Ein weiteres Highlight auf dem FIC: Die Show Kitchen, in der Köch:innen innovative Produkte zubereiten und neue Gerichte kreieren. Veranstaltet wird das FIC von Hamburg Startups, REWE, Handelskammer Hamburg uvm.
Sei dabei, wenn auf der Ideenfutter Expo am 13.9.2023 in Neuss Lösungen für eine nachhaltige, klimaneutrale und resilientere Land- und Ernährungswirtschaft diskutiert werden!

Auf der  Ideenfutter Expo treffen sich zum fünften Mal Macher aus Unternehmen, Landwirtschaft, Start-ups, Wissenschaft und Politik, die neue Lösungen und Technologien entwickeln, um das Food System nachhaltig zu verändern.
Was euch erwartet: 
✅ Impulse von Ausstellern. Sie präsentieren ihre Lösungen zu verschiedenen Themen.

✅ Podiumsdiskussionen 

✅ Runde Tische für Diskussionen

✅ After-Work-Netzwerk-Party mit DJ und kühlen Getränken 
Start-ups mit Raumfahrtbezug aus NRW haben im Rahmen der Infoveranstaltung die Möglichkeit, mehr über eine Förderung durch das ESA BIC NRW zu erfahren. Auf euch warten eine spannende Infoveranstaltung und wertvolle Einblicke in den Bewerbungsprozess. Eure Idee kann im Anschluss der Veranstaltung auf den Raumfahrtbezug und die Eignung geprüft werden.
Euer Vorteil durch die Inkubation: Über einen Zeitraum von maximal zwei Jahren erhaltet ihr beim ESA BIC Inkubationsprogramm Unterstützung in Form von Workshops, technischer Beratung, einem aktiven Management durch die EurA AG und zusätzlich ein Budget von 50.000 Euro. Außerdem wird euch der Zugang zur ESA Community ermöglicht.
Das ESA BIC NRW richtet sich an:

•  Startups jünger als 5 Jahre
•  Startups mit Raumfahrtbezug 
•  Firmensitz in NRW

Die nächste Bewerbungsrunde endet bereits am 5. Februar 2023.
Das 16. Zukunftsforum unter dem Motto „Land.Kann.Klima – Klimaschutz und Klimaanpassung in ländlichen Regionen“. Das Zukunftsforum bietet den Akteuren der Ländlichen Entwicklung die Möglichkeit sich an Austausch, Diskussion und Wissenstransfer zu beteiligen und gemeinsam ins Gespräch zu kommen. Die Themen in den 32 Fachforen reichen von der Energiewende, über neue Wertschöpfung durch Klimaschutz, bis hin zur digitalen Unterstützung für die Klimaanpassung u.v.m. 
14:00 - 15:30 Uhr:
Land.Klima.Entwicklung.Wandel (Fachforum Block 1, Nummer 5):
Veranstalter: Bund-Länder-Arbeitsgemeinschaft Nachhaltige Landentwicklung (Arge Landentwicklung) in Kooperation mit der Deutschen Landeskulturgesellschaft (DLKG) 
16:15 - 17:45 Uhr
Mehrgewinnstrategien im Klimaschutz (Fachforum Block 2, Nummer 16)
Veranstalter: Arbeitsgemeinschaft der Akademien Ländlicher Raum (Arge Ländlicher Raum) in Kooperation mit dem Verband der Bildungszentren im ländlichen Raum e.V.
Die Veranstaltung  findet zum ersten Mal in hybrider Form statt. 
Im Forum Moderne Landwirtschaft finden spannende Talks rund um landwirtschaftliche Innovationsthemen auf der IGW statt. Das Forum Moderne Landwirtschaft ist ein Netzwerk, das Landwirte und Gesellschaft zum Dialog zusammenbringt, unter anderem auf der IGW, aber auch mit seinem Kuh- oder SchweineMobil auf verschiedenen Marktplätzen. Das Forum will die moderne Landwirtschaft sichtbarer machen.
Im Talk am 20.01. von 14:00 - 14:30 Uhr: "Innovative Ideen: Sie verändern Landwirtschaft und Agribusiness nachhaltig" spricht unter anderem Nikola Steinbock, Sprecherin des Vorstands Landwirtschaftliche Rentenbank.
Ein weiterer Talk, der einen Tag später stattfindet, lautet: "Gamechanger Klimawandel? Herausforderungen und Lösungen in der Landwirtschaft". Alle Talks im Rahmen des Forums auf der IGW finden Sie hier.
Foodhub NRW

Wir vernetzen Akteure der Agrar- und Lebensmittelbranche vom Feld zum Regal, um gemeinsam zukunftsgerichtete Lösungen für die Branchen zu entwickeln.

Gefördert vom:

Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen

© 2020 Foodhub NRW