11. Woche 2023 - Kurz und Knapp

Aus unserer Community

SOCHILI launcht Online-Shop +++

14.03.2023
Das Start-up aus Dortmund produziert zu 100% natürliche und nachhaltig angebaute Chilisaußen, die es aktuell in drei Geschmacksrichtungen gibt: Jalapeno & Garlic, Habanero & Mustard, sowie Habanero & Mango. Hinter SOCHILI steckt neben Schärfe eine Menge sozialer Impact: Das Start-up ermöglicht Farmer:innen im ländlichen Raum Senegals mit jeder Chilisauße einen Tag Strom - aber nicht nur für eine Person, sondern für einen gesamten Haushalt. Mehr hier. 

Gebr. Heinemann startet Zusammenarbeit mit Snabble +++

17.03.2023
Gebr. Heinemann leitet eine Vielzahl von Duty Free Shops und High-End Geschäfte an internationalen Flughäfen. Das Start-up und Foodhub-Mitglied Snabble ist eine Scan & Go Plattform, die einfache Bezahlmöglichkeiten und kurze Wartezeiten für den Einzelhandel bietet.  Mit dem mobilePOS des jungen Unternehmens erweitert Gebr. Heinemann seinen (Self-)Checkout um eine weitere Funktion, die auch von Mitarbeiter:innen bedient werden kann. Mehr hier. 

InFamily Foods setzt weiter Maßstäbe nach Einführung der Marke Billie Green +++

17.03.2023
Die InFamily Foods-Unternehmensgruppe treibt jetzt die Innovation in der Fleischwirtschaft weiter an, in dem sie mit ihrer Tochter-Firma The Cultivated B einen Bioreaktor für kultiviertes Fleisch launcht. Billie Green gehört zu den The Plantly Butchers (TPB), einem Mitglied der InFamily Foods-Unternehmensgruppe und bietet seit vergangenem Jahr pflanzliche Lebensmittel an. Mehr hier.

Trendbeobachtungen

Erstes Lehrbuch über kultiviertes Fleisch veröffentlicht +++

13.03.2023
"Modern Meat" wurde von über 100 Autor:innen und mehr als 25 Cultivated Meat Unternehmen- und Universitäten geschrieben. Insgesamt waren 18 verschiedene Länder an der Erstellung des Buches beteiligt. Mehr hier.

Frankreich richtet Agrarinvestitionsfonds in Höhe von 500 Millionen Euro ein +++

17.03.2023
Mit dem Fonds will Frankreich die Landwirte vor steigenden Kosten schützen und die Ernährungssouveränität stärken. Der Fonds, der 200 Millionen Euro vom Staat umfasst, soll kleinen und mittleren Unternehmen helfen, sich zu konsolidieren und in Automatisierungs- und Dekarbonisierungsbemühungen zu investieren. Mit dem Fonds soll sich die Industrie besser auf eine Lebensmittelversorgungskette zubewegen, die dekarbonisierter und für die Landwirte lukrativer ist. Mehr hier.

Precision fermentation Start-ups schließen sich zusammen +++

17.03.2023
Um Start-ups dabei zu helfen, den regulatorischen Weg zur Zulassung neuartiger Lebensmittel in der EU zu navigieren, wurde Food Fermentation Europe gegründet. Die Herausforderung besteht darin, dass die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) nicht genau festgelegt hat, welche Informationen erforderlich sind, um eine Zulassung gemäß der EU-Verordnung über neuartige Lebensmittel zu erhalten. Dafür befasst sich das Netzwerk mit Fragen von der Kennzeichnung und Nomenklatur für „tierfreie“ Proteine ​​bis hin zu Kapazitätsproblemen. Zudem will Food Fermentation Europe auch mit politischen Entscheidungsträger:innen zusammenarbeiten, um ein günstigeres Umfeld für Foodtech-Start-ups zu schaffen. Mehr hier.

Mini-Roboter können Insekten bei Bestäubung ersetzen +++

20.03.2023
Forscher an der Universität von Tampere haben winzige fliegende Mini-Roboter entwickelt, die als Bestäuber eingesetzt werden könnten. Sie werden über Licht gesteuert. Mehr Infos hier

InFamily Foods setzt weiter neuer Maßstäbe +++

13.03.2023
Die InFamily Foods-Unternehmensgruppe treibt die Innovation in der Fleischwirtschaft weiter voran. Ihre Tochter-Firma The Cultivated B bringt eigene Bioreaktor für kultiviertes Fleisch auf den Markt Damit setzt die Unternehmensgruppe um The Family Butchers ihre Diversifizierungsstrategie fort. Erst letztes Jahr lancierte InFamily Foods Tochter The Plantly Butchers die Marke Billie Green für vegane Fleischersatzprodukte. Mehr bei gv Praxis (Paywall).

Awards & Auszeichnungen

AFC Consulting Group Startup Award 2023 +++ Frist 15.03. +++

13.03.2023
Der Förderwettbewerb richtet sich an Start-ups aus dem Lebensmittel- und Agrarsektor. Die jungen Gründer:innen erhalten die Chance, am 06.05. Vertreter:innen großer etablierter Unternehmen und Verbände aus dem Netzwerk der AFC Consulting Group in Bonn kennenzulernen und sich mit Expert:innen der Branche zu vernetzen. Zudem gibt es neben Networking einen Geldpreis, sowie ein Mentoring, zu gewinnen.  Am Vorabend findet bereits ein erstes Treffen zwischen Startups und Vertreter: innen aus Wirtschaft und Politik statt. Mehr hier. 

Events unserer Partner

Grüne Woche 19.01.2024
Die Grüne Woche ist die weltgrößte Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau. Dort präsentieren sich rund 1800 Ausstellende aus 72 Ländern. Zum Bereich Landwirtschaft zählen Trends wie Bio-Lebensmittel und Bio-Energie, aber auch der nachhaltige Anbau von Rohstoffen. Auf der Grünen Woche werden Themenwelten wie "Deutsche Regionen" "World Tour" und "grünerleben" präsentiert. Zudem bietet die Messe weltweite kulinarische Genüssen von Obst und Gemüse bin hin zu Wein und Bier. Auch Tiere dürfen auf dem Event nicht fehlen. Hier finden rund 5000 Tiere ihren Platz, darunter Kühe und Schafe. Zur Grünen Woche gehören zudem mehr als 300 Foren, Seminare und Kongresse. Die Berliner Messe findet im nächsten Jahr zum 89. Mal statt.
Auch dann sind wir wieder mit einem Stand vertreten. 
Das Food Innovation Camp (FIC) 2024 - das sind Expo, Conference, Matchmakings und über 30 Start-up Pitches - startet wieder. Das FIC gilt als Branchentreff der nachhaltigen Food Szene, auf dem Top-Entscheider:innen aus Handel, Gastronomie, Investment und Politik auf bis zu 85 innovative Start-ups treffen. In Talks, Paneldiskussionen oder Workshops zu Themen wie Finanzierung und Patente erfahren die Besucher:innen mehr über innovative Food Themen. Beim Matchmaking haben Start-ups die Chance, per Speed Datings und Einzel-Matchmakings mit den richtigen Gesprächspartner:innen in Kontakt zu treten. Ein weiteres Highlight auf dem FIC: Die Show Kitchen, in der Köch:innen innovative Produkte zubereiten und neue Gerichte kreieren. Veranstaltet wird das FIC von Hamburg Startups, REWE, Handelskammer Hamburg uvm.
Sei dabei, wenn auf der Ideenfutter Expo am 13.9.2023 in Neuss Lösungen für eine nachhaltige, klimaneutrale und resilientere Land- und Ernährungswirtschaft diskutiert werden!

Auf der  Ideenfutter Expo treffen sich zum fünften Mal Macher aus Unternehmen, Landwirtschaft, Start-ups, Wissenschaft und Politik, die neue Lösungen und Technologien entwickeln, um das Food System nachhaltig zu verändern.
Was euch erwartet: 
✅ Impulse von Ausstellern. Sie präsentieren ihre Lösungen zu verschiedenen Themen.

✅ Podiumsdiskussionen 

✅ Runde Tische für Diskussionen

✅ After-Work-Netzwerk-Party mit DJ und kühlen Getränken

https://ideenfutter-expo.de/
VertiFarm 08.10.2024
Bei der  VertiFarm dreht sich alles um Vertical Farming & New Food Systems. Sie ist die einzige Messe, die sich ausschließlich auf diese Food-Bereiche bezieht. Zu den Themenschwerpunkten der VertiFarm gehören unter anderem.
- Controlles Environment Agriculture
- Indoor-Farmen
- New Food Systems
- Pflanzenschutz & Dünger
- sowie Forschung & Bildung u.v.m.

Auf der Messe erwartet euch Networking mit Teilnehmer:innen auf Wirtschaft und technischen Providern, sowie Kontakte mit Top-Entscheider:innen und Einkäufer:innen. Auch in diesem Jahr konnte die VertiFarm wieder die Association for Vertical Farming (AVF) als Partner gewinnen. Sie ist die weltweit führende gemeinnützige Organisation, für den internationalen Austausch und die rasante Entwicklung der Vertical-Farming-Branche. Die Messe in Dortmund findet zum zweiten Mal statt. 

Für Vereinsmitglieder bieten wir Freitickets an. Bei Interesse meldet euch bei: leonie@foodhub-nrw.de.
INTERNORGA 10.03.2023
Die INTERNORGA gilt als internationale Leitmesse für den Außer-Haus-Markt. Auf der Messe werden Trends, neue Konzepte & Produkte, sowie Services & Dienstleistungen präsentiert. In der neuen Newcomers Area geht es um Innovationen. Hier bietet die INTERNORGA eine Plattform für Gründer und anstrebende Unternehmer im Außer-Haus-Markt. In der Newcomers Area könnt Ihr eure Produkte einem breiten Publikum präsentieren. Neben diesem Trendbereich gibt es noch weitere, unter anderem: Packaging & Delievery, sowie eine Open Stage. 
Auf dem Festivalkonzept treffen Besucher:innen aus aller Welt auf Referent:innen, Austeller:innen und eine Gala mit Preisverleihung. Das Greentech Festival schafft Raum für Menschen, Ideen, Innovationen, Unternehmen und Organisationen, die eine nachhaltige Zukunft fördern wollen. Auf dem Festival präsentieren sich über 190 Austeller:innen. Hier gibt es nachhaltige grüne Technologien zu entdecken. Die Greentech Conference bietet eine Bühne für Ideenaustausch zwischen Pionieren, globalen Führungskräften und dem Publikum. 
interpack 07.05.2026
Auf der interpack trifft sich die globale Verpackungsindustrie. Hier werden Innovationen entlang der Wirtschöpfungskette und Top-Trends präsentiert. Im Fokus stehen dabei Packmittel und Packstoffe, Verpackungsmaschinen und die verwandte Prozesstechnik für die Branchen Food, Getränke, Süßwaren, Backwaren, Pharma, Kosmetik, Non-Food und Industriegüter. Auf der interpack werden die Themen der Branche von Nachhaltigkeit bis Digitalisierung diskutiert. 
Anuga 04.10.2025
Als globale Leitmesse deckt die Anuga alle Aspekte der Lebensmittelproduktion ab – von Prozesstechnologie über Abfüll- und Verpackungstechnik bis hin zur Lebensmittelsicherheit, von Packstoffen über Digitalisierung bis hin zur Intralogistik. Auf der Anuga trifft die internationale Branchencommunity zusammen. Hier findet ihr zehn Fachmessen unter einem Dach und profitiert von Kontakte zu relevanten Einkäufer:innen, sowie Entscheider:innen. Hier präsentieren Aussteller:innen Food-Trends und Themen, um einen Überblick über Produktinnovationen zu schaffen. Die Anuga findet alle zwei Jahre statt. 

© Koelnmesse GmbH, Thomas Klerx
Auf der Fachtagung für zirkuläre Bioökonomie im Rheinischen Revier gibt es folgende Themenschwerpunkte mit Impulsvorträgen und Fachgesprächen:
Politik & Strategie
Klimaneutrale Industrie
Investieren & Finanzieren 

Zur Tagung gehört auch ein Transformationsmarkt, auf dem es zum Austausch zwischen Akteuren der Region wie Start-ups, Strukturwandelinitiativen, Innovationsprojekten und Förderinstitutionen kommt. Die Anmeldung ist bis zum 20.03. möglich.
Start-ups aus NRW aufgepasst: Verwandelt Eure Ideen und Erfindungen in ein erfolgreiches Unternehmen!
 
Gesucht sind Start-ups, die Anwendungen entwickeln, die weltraumgestützte Systeme nutzen (z. B. Satellitennavigation, Erdbeobachtung oder Satellitenkommunikation), die Weltraumtechnologien in einem nicht weltraumgestützten Bereich einsetzen und/oder die innovative Produkte und Dienstleistungen für den Weltraumsektor entwickeln.
 
Die ESA Business Incubation Centres (ESA BICs) sind das größte Netzwerk von Inkubatoren zur Unterstützung von Start-ups im Raumfahrtbereich in Europa.
Das Netzwerk bietet hervorragende Möglichkeiten, Start-ups mit neuen Geschäftspartnern in ganz Europa zusammenzubringen: mit der lokalen Industrie, den Universitäten, Forschungseinrichtungen, Behörden und Investorengemeinschaften.
 
Durch das ESA BIC NRW erhaltet ihr:
 
  • 50 000 € Finanzierung für Produkt- und IP-Entwicklung
  • Technische Unterstützung
  • Aktives Unternehmens-Coaching durch die EurA AG Niederlassung Aachen und Herten
  • Zugang zu Geschäftspartnern und Netzwerken (u.a. dem DLR, der ESA)

Die Veranstaltung findet online via Teams statt.
Ziel der Veranstaltung ist es, die thematischen Schnittmengen zwischen den drei INNOspace-Netzwerken - INNOspace motion, INNOspace agriculture und INNOspace health - zu nutzen, um weitere Synergien zu ermöglichen und branchenübergreifende Innovationen und Projekte anzubahnen. Es wird hochrangige Keynotes, Workshops zur Projektgenerierung und ausreichend Gelegenheit zum Netzwerken geben.
Foodhub NRW

Wir vernetzen Akteure der Agrar- und Lebensmittelbranche vom Feld zum Regal, um gemeinsam zukunftsgerichtete Lösungen für die Branchen zu entwickeln.

© 2020 Foodhub NRW