39. Woche 2020 - Kurz und Knapp

Events unserer Partner

Food & Beverage Investoren Talk ++ 28.9.

25.09.2020
Der Food-Incubator der TH Weihenstephan-Triesdorf, Start-in Food und der Drink Innovation Camp organisieren diese Veranstaltung, die dem aktuellen Investmentpotential in der Getränke- und Lebensmittelwirtschaft auf den Zahn fühlt. Eingeladen sind Branchenexperten, Investoren & Business Angels, Industrie und Start-ups. Im Ticketpreis von 120 EUR ist ein Ticket zum Food Start-up Campus (siehe nächster Event) enthalten.

Food Start-up Campus ++ 29.9.

25.09.2020
Start-in Food, das Drink Innovation Camp und die TH Weihenstephan-Triesdorf organisieren diese eintägige Konferenz mit geballtem Expertenwissen für Food Start-ups und alle Gründungsinteressierte. Von Produktentwicklung zu Themen wie Skalierung und Finanzierung: hier werden alle deine Fragen beantwortet. Tickets ab 19 EUR gibt es hier.

WeFoodFuture #2 ++ 29./30.9.

25.09.2020
BöschBodenSpies lädt ein zur zweiten Ausgabe der virtuellen WeFoodFuture Konferenz. Ein spannender Mix von Referenten aus Corporates, Mittelstand und Start-ups verspricht wertvolle Eindrücke. Die Teilnahme ist kostenfrei.

EIT Future of Food Conference ++ 1./2.12.

25.09.2020
EIT Future of Food Conference ++ 1./2.12. Das EIT Food, die Innovationsinitiative der EU, lädt Gestalter aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft zu dieser virtuellen Konferenz. Wie entwickelt sich die Zukunft des Essens im Kontext der Sustainable Development Goals und des European Green Deal? Und was bedeutet das für Food Innovation in Europa? Die Teilnahme ist kostenfrei.

Acceleratoren & Wettbewerbe

Innovate! Awards ++ Frist 30.09.

25.09.2020
Die Innovate! in Osnabrück ist eine der führenden Innovationsevents für Unternehmen und Start-ups, die in den Bereichen Landwirtschaft und Lebensmittel Veränderungen schaffen wollen. Im Rahmen der Konferenz – dieses Jahr virtuell am 29.10. – werden die Innovate! Awards in den Kategorien Landwirtschaft, Lebensmittel & Digitales vergeben. Es winken attraktive Gewinne – und Preisgelder!

Aus unserer Community

LikeMeat zu 100% von LIVEKINDLY übernommen

25.09.2020
LikeMeat zu 100% von LIVEKINDLY übernommen ++ Die LIVEKINDLY Collective des VC-Investors Blue Horizon Corporation, hat sein Investment in das Düsseldorfer Start-up aufgestockt. Im Februar diesen Jahres hatte LIVEKINDLY 51% an LikeMeat akquiriert. LikeMeat Gründer Timo Recker bleibt dem Unternehmen als Mitglied des Founders Board. erhalten. Der nächste Schritt für LikeMeat: Der Markteintritt in den USA.
LIVEKINDLY, mit Unternehmenssitz in Kanada, hat das Ziel ein Netzwerk von Unternehmen und Marken aufzubauen, dass die komplette Wertschöpfungskette pflanzenbasierter Lebensmittel besitzt und betreibt.

Penny macht „Food for Future”

25.09.2020
 Die REWE Tochter launched die nach eigenen Angaben erste warengruppen-übergreifende vegane Eigenmarke eines Discounters. Die Marke „Food for Future“ mit dem Slogan „Das isst die Zukunft“ startet mit „veganem Hack“ und „veganen Burger Patties“ auf Basis von Erbsenproteinen. Die Produkte sind ab sofort dauerhaft in allen 2.200 Penny Märkten erhältlich. Im Oktober folgen ausgewählte TK Produkte. Das Sortiment wird laufend ausgebaut. Zur Presseinformation.

REWE testet Mehrwegsystem von Vytal

25.09.2020
 Das Kölner Start-up hat vier REWE Märkte in Köln als Pilotkunden gewonnen. Mit der App von Vytal können Kunden die To-Go-Behälter für 14-Tage pfandfrei im Markt ausleihen. Erst wenn der Behälter in diesem Zeitraum nicht zurück gegeben wird, fallen Gebühren an.
Wer mehr über Vytal erfahren will, dem sei der virtuelle Demo Day „Food Waste & Packaging“ des EIT Food Accelerator Netwoks ans Herz gelegt. Die Kölner sind Teil des aktuellen Batches von EIT FAN und werden auf diesem Demo Day pitchen. Uhrzeit 14 – 17.30 Uhr. Anmeldung hier.

Snabble ermöglicht Scan & Go bei tegut

25.09.2020
Rein in den Laden, am Eingang kurz per App anmelden, schnell die Produkte greifen, die du brauchst, sie kurz scannen und dann wieder raus zur Tür. Schnelles Einkaufen ohne Schlangen an der Kasse – idealerweise sogar außerhalb normaler Öffnungszeiten, das mach Scan & Go Technologie möglich. Auch Standorte, an denen sich „normale“ Filialen nicht rechnen, können mit Scan & Go Konzepten Versorgungslücken geschlossen werden. Tegut testet jetzt in einem Containerstore auf dem Parkplatz des Firmengeländes, die Technologie liefert das Bonner Start-ups snabble. Alle Hintergründe findest du in diesem Artikel im Business Insider.

Trendbeobachtungen

European Alliance for Plant-based Foods (EAPF) gegründet

25.09.2020
Wie stark die Relevanz von veganen Lebensmitteln zunimmt zeigt sich auch auf Verbandsebene. Nun hat sich die EAPF gegründet, um sich EU-weit für eine konsumentenfreundliche Regulierung dieses wachsenden Markts einzusetzen. Neben NGOs wie ProVeg International oder dem Good Food Institute Europe, gehören auch Unternehmen wie Oatly, Beyond Meat und Nestlé zu den Gründungsmitgliedern.
Foodhub NRW

Wir vernetzen Akteure der Agrar- und Lebensmittelbranche vom Feld zum Regal, um gemeinsam zukunftsgerichtete Lösungen für die Branchen zu entwickeln.

Gefördert vom:

Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen

© 2020 Foodhub NRW